Energiewende 24.09.2020 17:20 Berlin beschließt neues Erneuerbare-Energien-Gesetz Das deutsche Pendant zum österreichischen EAG sieht den beschleunigten Ausbau von Windkraft und Photovoltaik vor. Bis 2030 will Deutschland knapp zwei Drittel seines Stromverbrauchs aus Ökoenergien beziehen - Österreich plant mit hundert Prozent. Geplant ist auch, der Industrie die neue CO2-Abgabe teilweise zurückzuzahlen. weiterlesen ... Autoindustrie 22.09.2020 15:24 Wegen CO2-Strafen: VW und Ford legen Flotten zusammen Die beiden Autokonzerne VW und Ford wollen sich bei der Europäischen Kommission als Verbündete bei leichten Nutzfahrzeugen registrieren. Das soll Volkswagen helfen, drohende Strafen wegen der Kohlendioxid-Emissionen zu vermeiden. weiterlesen ... Stahlindustrie 21.09.2020 15:01 EU will die europäische Stahlbranche besser schützen Wirtschaftsminister der EU wollen die Stahlbranche besser vor Dumpingstahl aus Übersee schützen - wieder einmal. Wirtschaftsministerin Schramböck meint dazu: "Wegen höchster Umweltstandards ist jede Tonne Stahl, die in Europa produziert wird, ein Beitrag zum Umweltschutz. Das digitalste Stahlwerk der Welt entsteht gerade in Kapfenberg." weiterlesen ... Hintergrund 16.09.2020 07:05 Greenpeace: Je niedriger das Einkommen, desto geringer die Emissionen Ein publizierter Greenpeace-Report hat die CO2-Emissionen der Österreicher anhand der Einkommen untersucht. Die reichsten zehn Prozent der Privathaushalte emittieren laut Analyse über viermal so viel CO2 wie die untersten zehn Prozent der Haushalte. weiterlesen ... Interview 13.02.2020 06:34 B&C-Chef Wolfgang Hofer: “Es stand viel auf dem Spiel” Der Aufsichtsratspräsident der Industrieholding B&C über die Rolle der staatlichen Beteiligungsfirma ÖBAG beim Casinos-Desaster, die wahre Macht hinter Investor Michael Tojner – und warum Klimaschutz auch bei AMAG, Lenzing und Semperit ruhig Geld kosten darf. weiterlesen ... Stahlindustrie 30.01.2020 13:33 Energiepreise: CO2-Zölle an den Grenzen sollen Rabatte ersetzen Derzeit bekommt die energieintensive Industrie Verbilligungen bei Emissionsrechten und weitere Entlastungen, um die hohen Energiepreise stemmen zu können. Die EU-Kommission will das in Zukunft streichen und mit CO2-Abgaben an den Außengrenzen ersetzen. weiterlesen ... Weltwirtschaftsforum 24.01.2020 19:18 Kanzler Kurz: Kostenwahrheit bei CO2 - in Verbindung mit CO2-Zöllen Kanzler Kurz gibt sich in Davos sehr skeptisch, Wachstum durch Faktoren wie Zufriedenheit ersetzen zu wollen. Trotzdem sei der "Schutz der Schöpfung" etwas von zentraler Bedeutung. Fortschritt nutze nichts, "wenn wir gleichzeitig unseren Planeten zerstören." Daher plädiert Kurz für Abgaben bei CO2 in Verbindung mit CO2-Zöllen. weiterlesen ...
Laden ...