​Aktienmarkt Gestern, 13:37 Familie Mitterbauer nimmt Miba von der Börse Die Mehrheitsaktionärin des Technologiekonzerns Miba macht den Aktionären ein Übernahmeangebot von 550 Euro je Aktie. Ziel ist der bereits angekündigte Abgang des Unternehmens von der Börse. weiterlesen ... Quartalszahlen Gestern, 12:43 Euroschwäche hilft Siemens - doch Probleme bleiben Der Industrieriese Siemens kämpft trotz Rückenwinds durch die Euroschwäche weiter mit Problemen in seiner Energiesparte. Die Ergebnismarge im Industriegeschäft soll weiter über zehn Prozent bleiben. weiterlesen ...
Luftfahrt Gestern, 12:10 AUA mit Vorsteuerverlust - trotz jüngster Gewinne Die zur Lufthansa gehörende Austrian Airlines hat das erste Halbjahr 2015 mit einem Vorsteuerverlust von 17 Mio. Euro beendet - dabei war der Vorsteuergewinn von 36 Mio. Euro "deutlich positiv", so die Gesellschaft. weiterlesen ...

Jetzt neu bei INDUSTRIEMAGAZIN PLUS

Zum gesamten PLUS-Archiv

Bauindustrie Gestern, 12:06 HeidelbergCement wagt Milliardendeal in Italien HeidelbergCement ist offenbar mutig geworden: Die deutsche Nummer eins bei Baustoffen legt 3,7 Milliarden Euro auf den Tisch, um Italcementi zu schlucken. Die Italiener sind auf ihrem Heimatmarkt führend. Der Deal wäre der größte Zukauf eines deutschen Konzerns in diesem Jahr. Hier die Hintergründe. weiterlesen ... Energieversorgung Gestern, 09:23 Proteste gegen höhere Preise für Industriestrom in Bulgarien In Bulgarien steigt der Preis für Industriestrom um 20 Prozent - tausende Unternehmen und Gewerkschaftler gehen dagegen auf die Straße. Proteste gegen Strompreise haben sich in dem Land schon mehrmals zu einer politischen Bombe entwickelt. Auch österreichische Versorger waren direkt betroffen. weiterlesen ... Maschinenbau Gestern, 08:52 Roboterbauer Kuka schraubt Gewinnprognose nach oben Der Augsburger Roboterhersteller Kuka rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem höheren Gewinn als zuletzt erwartet. Grund sind Verkäufe seiner Firmenteile. weiterlesen ... Finanzen Gestern, 07:53 Cross Industries beendet Aktienrückkauf vorzeitig Die börsennotierte Industriegruppe Cross Industries hat ihr laufendes Aktienrückkaufprogramm vorzeitig beendet. Den Wert der rückerworbenen Aktien beziffert das Unternehmen mit rund 118.000 Euro. weiterlesen ...

INDUSTRIEMAGAZIN-Ticker

Inhalte werden geladen ...