VW-Zulieferstreit vor 37 Minuten Nach dem Zulieferstreit: VW will gesamten Einkauf neu aufstellen Nach dem Streit mit zwei Zulieferern und den Anteilseignern dahinter überprüft VW seine gesamte Einkaufspolitik und auch das "single sourcing". Man schaue sich gerade alle Zulieferverträge an, so Konzernchef Matthias Müller. Zu den Geldforderungen im VW-Skandal sagt Müller: "Wir haben die ganze Welt am Hals." weiterlesen ... Zulieferer vor einer Stunde Rheinmetall: Autosparte und Waffensparte sollen zusammenrücken Bei Rheinmetall ist der früher angedachte Verkauf der Autozuliefersparte endgültig vom Tisch. Statt dessen soll die Sparte enger mit dem Rüstungsgeschäft verzahnt werden, wo Rheinmetall dank weltweiter Konflikte einen regelrechten Boom verzeichnet. weiterlesen ...
Zulieferer vor einer Stunde Ergebnis von Frauenthal sinkt Der Autozulieferer Frauenthal hat im ersten Halbjahr weniger Gewinn gemacht und einen Verlust eingefahren. Auch das Jahresergebnis soll wegen Sondereffekten deutlich geringer ausfallen. Künftig will die Gruppe durch Akquisitionen wachsen. weiterlesen ...

Jetzt neu bei INDUSTRIEMAGAZIN PLUS

Zum gesamten PLUS-Archiv

Autonomes Fahren vor einer Stunde Neue Rivalen: Uber grenzt sich plötzlich von Google ab Vor nicht allzu langer Zeit hat der Internetriese Google den Fahrdienstanbieter Uber gefördert - doch inzwischen sind beide zu ernsthaften Konkurrenten geworden. Jetzt muss ein Google-Mann den Verwaltungsrat von Uber verlassen. weiterlesen ... Autonomes Fahren vor einer Stunde Gegen Google & Co: Kartendienst Here sucht neue Mitbesitzer Bei dem von den deutschen Konzernen Audi, BMW und Daimler gemeinsam betriebenen Kartendienst Here sind neue Anteilseigner willkommen - man rede gerade mit "Dutzenden Interessenten", so Firmenchef Edzard Overbeek. Der Dienst ist als wichtiger Schachzug gegen Google, Apple & Co. gedacht. weiterlesen ... Automobilindustrie vor einer Stunde Mitsubishi: Verbrauchswerte bei noch mehr Modellen manipuliert Verkaufsstopp für mehrere Modelle von Mitsubishi in Japan: Der Skandal um manipulierte Tests zum Spritverbrauch betrifft nach Angaben des japanischen Verkehrsministeriums acht weitere Modelle. Für den sechstgrößten Autobauer des Landes ein neuer Rückschlag. weiterlesen ... Autoindustrie vor einer Stunde Übernahmeschlacht zwischen Porsche und VW: Keine Prozesse mehr Staatsanwälte haben die Übernahmeschlacht zwischen Porsche und VW endgültig zu den Akten gelegt. 2008 hatte Porsche vergeblich versucht, den sehr viel größeren Konzern Volkswagen zu schlucken. Danach starteten Ermittlungen gegen die Porsche-Vorstände Wiedeking und Härter wegen Kursmanipulationen. weiterlesen ...

INDUSTRIEMAGAZIN-Ticker

Inhalte werden geladen ...