Elektroautos23.06.2017 15:11 Tesla will jetzt auch Musik streamen Tesla führt offenbar schon Gespräche mit verschiedenen Musiklabels, um selbst Musik streamen zu können. Der Autobauer würde damit vor allem dem Marktriesen Spotify Konkurrenz machen. weiterlesen ... Löhne22.06.2017 15:34 Weiter harte Fronten beim Streik von Volkswagen in der Slowakei Der große Streik bei Volkswagen in der Slowakei geht weiter. Die Fabrik produziert derzeit nur wenige Kleinwagen in einem eingeschränkten Regime. Stundenlange Gespräche bis tief in die Nacht brachten zuletzt keine Einigung. weiterlesen ... 22.06.2017 15:31 Continental-Chef warnt vor einem übertriebenen Hype rund um Elektroautos Der Autozulieferer Continental warnt davor, zu stark auf die E-Mobilität zu setzen und den Dieselmotor deswegen zu schnell abzuschreiben. Konzernchef Degenhart sieht für E-Mobilität im nächsten Jahrzehnt nur einen Marktanteil von zehn Prozent. weiterlesen ... Autoindustrie22.06.2017 15:28 Audi baut ein zweites Elektroauto in Brüssel - hält aber am Diesel fest Audi will ab 2019 in seinem Brüsseler Werk ein zweites batteriegetriebenes Auto vom Band laufen lassen - einen viertürigen Grand-Turismo-Sportwagen. Trotzdem halten die Ingolstädter auch am Diesel fest. weiterlesen ... Autonomes Fahren22.06.2017 15:25 Chef der "Autopilot"-Sparte von Tesla nimmt den Hut - nach nur sechs Monaten Chris Lattner sucht ab sofort einen neuen Job: Der bei Apple abgeworbene Chef von Teslas Assistenzsystem "Autopilot" verlässt den US-Elektroauto-Hersteller nach nur einem halben Jahr. weiterlesen ... Motorradhersteller22.06.2017 15:23 VW will sein "Juwel" Dukati offenbar verkaufen - Harley Davidson interessiert Insidern zufolge gibt es ein halbes Dutzend potenzieller Käufer der Nobelmarke Ducati, darunter Harley Davidson, der indische Anbieter Bajaj Auto und große Finanzfirmen. Mitarbeiter von VW sind absolut gegen den Verkauf: "Ducati ist ein Juwel." weiterlesen ... Zulieferer22.06.2017 15:04 Sinkflug von Takata geht weiter - bisher größte Industriepleite in Japan erwartet Der Gegenwert von Aktien des schwer angeschlagene japanischen Autozulieferers Takata verfällt weiter. In Kürze soll das Insolvenzverfahren beginnen. Es wäre die bisher größte Pleite eines japanischen Industriekonzerns. weiterlesen ...
Laden ...