Autoimporteure 05.12.2019 15:06 2020 jeder siebente Neuwagen in Deutschland mit Alternativantrieb Autoimporteure in Deutschland erwarten, dass im kommenden Jahr jeder siebente Neuwagen in Deutschland mit Batterie, verschiedenen Hybriden, Wasserstoff und Erdgas angetrieben sein wird. weiterlesen ... Autoindustrie 05.12.2019 15:04 VDA: Absatz aller Autobauer weltweit sinkt 2019 um fünf Prozent Nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie wird im laufenden Jahr der Absatz aller Autobauer weltweit um rund fünf Prozent sinken, und zwar auf und 80 Millionen Autos. Nächstes Jahr erwartet der VDA ein weiteres Minus auf 78,9 Millionen Fahrzeuge. weiterlesen ... Autoindustrie 05.12.2019 14:57 Flaute deutscher Autobauer hält trotz guter Nachfrage im Inland an VW, BMW, Daimler und Opel machen auf dem Heimatmarkt glänzende Geschäfte - Deutsche kaufen so viele Neuwagen wie lange nicht. Doch wegen globaler Probleme bleibt die Situation der Branche überaus schwierig. weiterlesen ... Halbleiter 04.12.2019 22:00 Infineon: Gewinnplus und große Investitionen in Österreich Infineon Österreich hat im vergangenen Geschäftsjahr in einem turbulenten Jahr bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Sehr stark steigen die Investitionen: In Villach baut der Hersteller ein neues Werk. weiterlesen ... Personalia 04.12.2019 22:00 Silicon Alps Cluster bekommt einen neuen Chef David Johannes Tatschl übernimmt nächstes Jahr die Geschäftsführung des Clusters Silicon Alps. Der Elektrotechniker arbeitete zuvor bei Infineon, war für ZKW im Ausland und Verkaufschef von TGW Mechanics. Er folgt Günther Lackner nach, der zu einem Konzern nach Wien wechselt. weiterlesen ... Veranstaltungen 04.12.2019 15:56 Deutsch-Österreichisches Technologieforum erstmals in Linz Was bringt Digitalisierung der Industrie und welche neuen Geschäftsmodelle sind möglich? Dazu haben sich beim ersten "Technologieforum" Unternehmenschefs und Wissenschaftler aus Österreich und Deutschland ausgetauscht. weiterlesen ... Geplante Obsoleszenz 04.12.2019 15:32 Forscher: Kostendruck bei der Herstellung zerstörerischer als geplante Obsoleszenz Oft ist die kurze Lebensdauer eines Artikels oder eines Autoteils vom Hersteller genau geplant, berechnet und eingebaut - oft seien aber der enorme Kostendruck und langen Lieferketten die Ursache, so das Schweizer Materialforschungslabor Empa. Durch Software bedingte Obsoleszenz dürfte das Problem bald massiv vergrößern. weiterlesen ...
Laden ...