Insolvenzen 17.04.2019 17:23 Niederösterreichische Sportwagenfirma in Konkurs - und der Chef in Haft Eine niederösterreichische Firma wollte einen Prototypen eines Sportwagens bauen, der mit 1.325 PS eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 400 km/h erreichen sollte - das ging schief. Der Firmenchef sitzt nun wegen Betrugsverdacht in Haft. die Schulden belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro. weiterlesen ... Zulieferindustrie 17.04.2019 17:18 Schwarzmüller vergibt Großauftrag für Anhänger-Achsen an Luxemburger Der oberösterreichische Fahrzeugbauer Schwarzmüller vergibt einen Großauftrag für die Lieferung von Anhängerachsen an den Luxemburger Hersteller SAF-Holland. Dies sei einer der bedeutsamsten Aufträge in diesem Bereich in jüngster Zeit, so die Beteiligten. weiterlesen ... Antriebstechnik 17.04.2019 17:10 AVL List baut neues Testzentrum für Brennstoffzellen in Graz Der Grazer Antriebsstrangentwickler meldet für das Vorjahr ein deutliches Umsatzplus und auch für heuer eine gute Ertragslage. Für 2019 kündigt Konzernchef Helmut List große Investitionen an - unter anderem in ein neues Testcenter für Brennstoffzellen in Graz sowie die Gründung eines weiteren in Kanada. weiterlesen ... Autozulieferer 17.04.2019 16:41 Wegen BMW Steyr: Zulieferer Nemak will eine Schicht in Linz streichen Weil vom großen Motorenwerk von BMW in Steyr weniger Aufträge kommen, will der Autozulieferer Nemak eine Schicht in seinem Werk in Linz streichen. Nemak ist auf sogenannte Kernfertigung spezialisiert - also auf hochpräzisen Guss und Bearbeitung der Zylinderköpfe für Motoren. weiterlesen ... VW-Skandal 17.04.2019 16:15 Auch die Republik Österreich fordert jetzt viel Geld von Volkswagen Die Republik Österreich hat tausende Autos der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda erworben und von der Porsche Bank geleast. Der Preis dafür sei wegen der Abgassoftware zu hoch, lautet jetzt die Argumentation - nun schließt sich die Republik dem Prozess gegen VW an. weiterlesen ... Autonomes Fahren 17.04.2019 16:02 5G oder Wlan für Roboterautos? Industrie gegen EU In Kürze stimmt das EU-Parlament über den künftigen Funkstandard für Roboterautos in Europa ab. Die Kommission empfiehlt Technik, die heute schon verfügbar ist. Große Industriekonzerne wehren sich vehement gegen diese Linie - entsprechend offen ist der Ausgang dieser Abstimmung. weiterlesen ... Autoindustrie 17.04.2019 15:54 Strabag-Großaktionär Deripaska könnte Kontrolle über Autobauer Gaz abgeben Der russische Oligarch Oleg Deripaska könnte die Kontrolle über den großen russischen Autobauer Gaz abgeben, um Sanktionen der USA gegen das Unternehmen aufheben zu lassen. Der Hersteller kann sonst nicht überleben, so Deripaska, der auch am Aluminiumriesen Rusal beteiligt ist. weiterlesen ...
Laden ...