Ranking : Seminare in Österreichs: Das sind die besten Anbieter 2022

Teilnahme an Webinar über laptop

300 Entscheider haben festgestellt: Online-Kompetenz ist das neue Asset.

- © Adobe/Chaay_tee

Dass etwas online statt als Präsenzveranstaltung angeboten wird, daran hat sich die Menschheit mittlerweile schon gewöhnt. Doch die große Studie samt Ranking der Seminar-Anbieter im Auftrag von INDUSTRIEMAGAZIN zeigt verblüffende Veränderungen. Digital ist 2022 kein Notprogramm mehr, sondern das neue Asset.

„Die Gesamtzahl der online abgehaltenen Kurse hat sich in den vergangenen zwei Jahren in etwa verfünfzehnfacht und wird sich unserer Einschätzung nach auf diesem Niveau einpendeln“, sagt etwa Florian Karnutsch, Managing Director, des Cambridge Institute.

Welche Anbieter am besten abgeschnitten haben, sehen Sie im neuen Ranking!

Die Gesamtqualität hat sich verbessert. Und die Bewertung ist kritischer als früher.

- © WEKA Industrie Medien

Welche Seminare werden in Österreich angeboten?

Was die Ergebnisse für 2022 außerdem zeigen: Komplettanbieter werden immer beliebter. Auch alte Hasen und Big Players mussten hier ihre Kompetenzen noch einmal steigern, um vorne mit dabei zu sein.

Trotzdem schaffte es ein Newcomer in die obersten Ränge. „Die Daten deuten auf jeden Fall darauf hin, dass Spezialisierung als Beweggrund, ein konkretes Institut zu wählen, abgenommen hat“, so Herbert Kling, Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts brandscore.

Wie schnitten WIFI, BFI, TÜV und Linde Campus ab? Welcher Anbieter schaffte es, 13 Ränge nach oben zu klettern? Das verrät das Seminaranbieter Ranking 2022.

Pandemiebedingt bleiben die Stühle weiterhin leer – aber nur bei Präsenzveranstaltungen. Online gehen Seminare besser denn je.

- © Adobe/bigy9950

Wie wird man zum besten Seminar-Anbieter?

Bewertet hat das ein Panel aus 300 Entscheidern aus Industrieunternehmen sowie 300 Arbeitnehmern mit Seminar-Erfahrung. Unter den 91 bewerteten Anbietern zeigt sich deutlich: Die Gesamtqualität hat sich verbessert. Aber die Konsumenten sind in ihrer Bewertung auch kritischer geworden.

Das kann man besonders in der Kategorie IT sehen. Hier brauchte es eine viel bessere Bewertung, um 2022 als bester Seminaranbieter das Ranking anzuführen.

„Die Gesamtzahl der online abgehaltenen Kurse hat sich in den vergangenen zwei Jahren in etwa verfünfzehnfacht."
Florian Karnutsch, Managing Director Cambridge Institute

Spezial-Seminare oder Gesamtanbieter?

Wenn auch Komplettanbieter immer beliebter werden, sind natürlich Spezialisierungen noch lange nicht out. Besonders in der Kategorie Führung und Strategie gibt es viele Anbieter. Hier schaffte einer sogar ein großes Comeback. Aber wie viel konnte die WU Executive Academy aus ihrem bekannten Namen machen? „Ein bekannter Name ist zwar wichtig, alleinige Garantie für den Erfolg bietet er aber nicht mehr“, sagt Kling von brandscore.

Besonders spannend lief es in der Spezialkategorie Marketing und Sales ab. Denn hier blieb im Vergleich zum Vorjahr kein Stein auf dem anderen. Was hat das VBC Verkaufstrainingsinstitut richtig gemacht? War es richtig genug? Das verrät das Seminaranbieter Ranking 2022.

"Spezialisierung als Beweggrund hat abgenommen."
Herbert Kling, Geschäftsführer brandscore

Dass alles möglich ist, zeigt außerdem die Sparte Produktion und Fertigung – hier schaffte es ein neuer Wettstreiter gleich auf Platz eins.

Welcher Anbieter zwar an sich nicht schlechter wurde, doch trotzdem von Platz eins auf Platz sechs abrutschte; welche Sparte im Seminargeschäft auch dieses Jahr wieder besonders gut gebucht war; welche Sparte allgemein ihr Image massiv verbessert hat und viele andere Einblicke lesen Sie hier: Die besten Seminaranbieter Österreichs