Drohnen 26.02.2021 13:30 Schiebel bekommt LUC-Zertifikat der EU - als europaweit erste Firma Der niederösterreichische Hersteller Schiebel hat ein Zertifikat der EU bekommen, wonach das Unternehmen das Risiko eigener Operationen selbst beurteilen darf. Schiebel ist das europaweit erste Unternehmen, das dieses Zertifikat bekommt. weiterlesen ... Bauindustrie 26.02.2021 13:30 "Tiroler Vertrag 2" bringt 240 Mio. für den Bahnausbau Das Land Tirol hat einen 240 Mio. schweren Infrastrukturvertrag mit den ÖBB unterzeichnet. Darin ist unter anderem vorgesehen, dass in den nächsten neun Jahren 18 Verkehrsstationen modernisiert werden. Das Land Tirol nimmt dabei 55 Mio. Euro in die Hand. weiterlesen ...
Bauindustrie 26.02.2021 13:30 Zulaufstrecken des BBT: Gewessler und Platter kritisieren Deutschland Tirols LH Günther Platter (ÖVP) und Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) üben Kritik an den "minimalen Fortschritten" Deutschlands bei den Zulaufstrecken des BBT. Der milliardenschwere, aktuell größte Tunnelbau Europas ist zwingend auf diese Zulaufstrecken angewiesen. weiterlesen ...
Bauindustrie 26.02.2021 13:30 Porr bekommt wieder einen vierten Vorstand Der zweitgrößte heimische Baukonzern richtet in der Führungsebene wieder einen vierten Vorstandsposten ein, den ab März Jürgen Raschendorfer besetzen wird. weiterlesen ... Bauindustrie 26.02.2021 13:30 Quote für Gläubiger der Alpine liegt nun bei 14 Prozent Acht Jahre nach der größten Pleite der Zweiten Republik bekommen die Gläubiger des früheren Salzburger Baukonzerns Alpine eine weitere Quotenzahlung von vier Prozent. Damit liegt die Quote bei insgesamt 14 Prozent. Die Abwicklung sei abgeschlossen, so der KSV1870. weiterlesen ... Metallindustrie 26.02.2021 13:29 Thyssens frühere Aufzugsparte heißt jetzt TK Elevator Ein Jahr nach dem milliiardenschweren Verkauf der früheren Aufzugsparte von Thyssenkrupp präsentieren die neuen Eigentümer nun einen neuen Namen. Der Konzern beschäftigt rund 50.000 Mitarbeiter und gehört zu den führenden Aufzugsherstellern der Welt. weiterlesen ... Maschinenbau 25.02.2021 17:26 Palfinger bleibt trotz massiver Einbrüche in den schwarzen Zahlen Die Auswirkungen der Coronakrise haben das Ergebnis von Palfinger um 80 Millionen Euro nach unten gedrückt - in der Bilanz des Vorjahres steht trotzdem ein Gewinn von 50 Millionen Euro. Zudem weise der Konzern "die niedrigste Nettoverschuldung seit 2013" auf und verfüge über mehr Eigenkapital, so der Hersteller. weiterlesen ...

Ticker

Inhalte werden geladen ...