Management 09.10.2018 17:14 Oberösterreicher bleibt bestbezahlter Chefkontrolleur im Dax Der aus Linz stammende Jurist Paul Achleitner ist der am meisten verdienende Aufsichtsrat Deutschlands - und zwar mit Abstand. Er bekommt im Jahr ein Salär von 800.00 Euro. Etwas weniger kassieren Norbert Reithofer bei BMW und Gerhard Cromme bei Siemens. weiterlesen ... Chemische Industrie 09.10.2018 12:05 Fusion mit Praxair: Linde fehlt nur mehr Zustimmung aus Washington Die milliardenschwere Fusion der Industriegase-Konzerne Linde und Praxair hängt nur noch an der Zustimmung der Wettbewerbshüter in den USA. Zuletzt hat Südkorea unter Auflagen zugestimmt. weiterlesen ... Petrochemie 08.10.2018 14:20 Milliardenprojekt: Borealis baut Propan-Dehydrierungsanlage in Belgien Der in Wien ansässige Chemiekonzern Borealis, an dem die OMV 36 Prozent hält, investiert eine Milliarde Euro in den Bau einer neuen Produktionsanlage in Belgien. Die Anlage in der Nähe von Antwerpen soll 2022 in Betrieb gehen. weiterlesen ... Rohstoffe 08.10.2018 14:18 Großhandelspreise in Österreich steigen weiter stark an Die Großhandelspreise in Österreich sind wieder innerhalb eines Monats um fünf Prozent gestiegen. Bei Stahl betrug das Plus mehr als acht Prozent. Sprit hat sich um 15 und sonstige Mineralölprodukte um 27 Prozent verteuert. weiterlesen ... Chemische Industrie 05.10.2018 11:36 Ems-Chemie steigerte Umsatz in ersten neun Monaten Die auf Polymere und Spezialchemikalien ausgerichtete Schweizer Ems-Gruppe ist in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 weiter gewachsen. weiterlesen ... Konjunkturprognosen 05.10.2018 10:52 Wirtschaftswachstum: Heuer 3,0 Prozent - 2019 noch 2,0 Prozent Die Konjunkturforscher werden etwas pessimistischer, was das Wachstum in Österreich 2018 und 2019 anbelangt: Das Wifo rechnet für heuer mit 3,0 Prozent für 2019 werden nur noch 2,0 Prozent erwartet. Auch das IHS reduzierte die Vorhersage. weiterlesen ... Chemische Industrie 02.10.2018 14:22 Ohne Öl und Gas bräuchte Österreichs Chemieindustrie soviel Strom wie das ganze Land Die österreichische Chemieindustrie könnte bis 2050 auf Erdöl und Erdgas als Rohstoff ganz verzichten - allerdings bräuchte sie dafür so viel Strom, wie ganz Österreich im Jahr 2016 verbraucht hat. Das zeigt eine Studie des Instituts für industrielle Ökologie, die der Fachverband der Chemischen Industrie in Auftrag gegeben hat. weiterlesen ...
Laden ...