Petrochemische Industrie 07.03.2019 13:13 Große PDH-Anlage von Borealis in Belgien soll 2022 in Betrieb gehen Bei der großen neuen Propan-Dehydrierungsanlage in Belgien rechnet der in Wien ansässige Chemiekonzern Borealis mit einer Inbetriebnahme Mitte 2022. Die Anlage, die eine jährliche Produktionskapazität von 750.000 Tonnen haben soll, wird vom der Firma Tecnimont gebaut. weiterlesen ... Spezialchemie 04.03.2019 13:11 Merck plant mit Versum einen milliardenschweren Zukauf in den USA Der deutsche Spezialchemiekonzern will in Kürze Verhandlungen über eine Übernahme des amerikanischen Konzerns Versum Materials starten. Merck legt dafür knapp sechs Milliarden Dollar auf den Tisch. weiterlesen ... Ergebnisse 01.03.2019 09:13 Bayer: Milliardenverlust in einem Quartal Der Chemieriese Bayer meldet für das vierte Quartal einen Milliardenverlust. Gründe dafür sind unter anderem Abschreibungen in der Pharmasparte und die Aufgabe einer Produktionsanlage in Wuppertal. weiterlesen ... Konjunktur 28.02.2019 16:23 DIW: Eine Rezession droht der deutschen Wirtschaft nicht Die deutsche Wirtschaft kann dem DIW-Institut zufolge nach zwei mauen Quartalen wieder mit einem spürbaren Wachstum rechnen. "Das Konjunkturelle Bild ist nicht so trüb, wie es zuletzt häufig gezeichnet wurde", so der Konjunkturchef des DIW. weiterlesen ... Chemische Industrie 27.02.2019 14:09 Glyphosat: Franzosen wollen "unabhängige Studie" vorlegen Die französische Verbraucherschutzbehörde Anses will mit einer "unabhängigen Studie" über die tatsächlichen Gesundheitsauswirkungen von Glyphosat aufklären. Das Pflanzengift steht im Verdacht, Krebs zu erregen. weiterlesen ... Standort 27.02.2019 13:57 Regierung lädt 100 internationale Firmenchefs ins Schloss Schönbrunn Die Bundesregierung bewirbt bei einer Veranstaltung mit zahlreichen internationalen Vertretern der Wirtschaft den Standort Österreich. Auch Kreisel, Kapsch, Vamed, Miba, Palfinger, AVL und Voestalpine schicken Manager vorbei. weiterlesen ... Kunststoffhersteller 25.02.2019 17:42 Kunststoffriese Covestro erwartet 2019 einen Ergebniseinbruch Der früher zu Bayer gehörende Konzern spürt einen immer stärkeren Wettbewerb und zunehmenden Preisdruck am Markt der Kunststoffhersteller - obwohl die Nachfrage weiter steige, so Covestro. weiterlesen ...
Laden ...