Zulieferindustrie 18.01.2019 15:20 Entwicklung beim Diesel und WLTP machen Polytec zu schaffen Der oberösterreichische Zulieferer Polytec hat seine Gewinnnerwartung für heuer nochmals gesenkt und nennt die Rückgänge bei Dieselmotoren und WLTP als Grund. Trotzdem heißt es bei Polytec: "Jetzt wird es schrittweise wieder besser". weiterlesen ... Autohandel 18.01.2019 15:06 Begehrte Marke Dacia bei Renault Österreich Die Renault Gruppe in Österreich freut sich über ein besonders starkes Jahr für die Marke Dacia. Besser nachgefragt war auch der Nutzfahrzeugsektor, so das Unternehmen. weiterlesen ...
Autoindustrie 18.01.2019 15:06 Paris macht Druck: Renault auf der Suche nach neuem Chef Renault sucht nun doch einen Nachfolger für seinen in Japan inhaftierten Konzernchef Carlos Ghosn. Bei den Verkaufszahlen liefert sich der Konzern ein sehr knappes Rennen mit dem Erzrivalen PSA Peugeot Citroen, zu dem auch Opel gehört. Auch im Fall Ghosn gibt es Neues. weiterlesen ...

Fotostrecken

Autoindustrie 18.01.2019 14:53 Tesla will 3.000 Arbeitsplätze streichen: "Keine andere Wahl" Elektroautohersteller Tesla will tausende seiner Mitarbeiter nach Hause schicken - und die Produktion des Massenmodells "Model 3" trotzdem hochfahren. "Der Weg ist sehr schwierig", meint Firmenchef Elon Musk. Aber man habe keine andere Wahl, so der Milliardär. weiterlesen ... Turkish Stream 18.01.2019 14:46 Gazprom baut Gasleitung durch Serbien - Baustart in wenigen Tagen Der Bau der neuen Gasröhre Turkish Stream durch Serbien soll in wenigen Tagen starten, so der russische Gasriese Gazprom. Beim Besuch von Putin in Belgrad haben Serbien und Russland insgesamt 21 große Projekte vereinbart, darunter auch im Bahnbau. weiterlesen ... Löhne 18.01.2019 11:43 Kollektivverträge: Drei Prozent mehr für Beschäftigte der Energiewirtschaft Einigung bei den Verhandlungen zum KV der Energiewirtschaft: Die Beschäftigten bekommen ab Februar um 3,4 Prozent mehr Lohn. Sowohl der Branchenverband Oesterreichs Energie als auch die Gewerkschaft betonen die konstruktive Stimmung bei den Gesprächen. weiterlesen ... Bauindustrie 18.01.2019 11:36 Klaus Schierhackl verlässt nach 20 Jahren die Asfinag Klaus Schierhackl war 20 Jahre für die Autobahngesellschaft tätig, seit elf Jahren im Vorstand - jetzt wird sein Vertrag "einvernehmlich" aufgelöst. Schierhackl war zuletzt mit unterschiedlichen Vorwürfen konfrontiert. Vor wenigen Wochen trat im Vorstand der Asfinag auch Karin Zipperer zurück. weiterlesen ...

Ticker

Inhalte werden geladen ...