Autoindustrie 19.07.2019 11:39 BMW ernennt Oliver Zipse zum neuen Konzernchef Mitte August löst bei BMW der bisherige Produktionschef Oliver Zipse den bisherigen Konzernchef Harald Krüger ab. Der 55-Jährige Zipse ist seit vier Jahren für die weltweit 31 Werke des Herstellers verantwortlich. weiterlesen ... Luftfahrtindustrie 19.07.2019 11:34 Milliardenabschreibung bei Boeing wegen des 737-Max-Debakels Der US-Luftfahrtkonzern Boeing hat angesichts der Krise aufgrund der nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegten Baureihe 737 Max eine milliardenschwere Abschreibung angekündigt. weiterlesen ...
Nutzfahrzeuge 19.07.2019 11:34 Lkw-Bauer Volvo wächst trotz eines rückläufigen Auftragseingangs Der Auftragseingang des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers geht zurück - doch Volvo legt dank eines dicken Auftragspolsters trotzdem zu. Volvo AB bleibt ein schwedischer Hersteller - der früher zum Konzern gehörende gleichnamige Autohersteller Volvo Cars gehört heute dem chinesischen Autobauer Geely. weiterlesen ...

Fotostrecken

Energiewirtschaft 19.07.2019 11:33 Uniper: Angst vor feindlicher Übernahme beim deutschen Stromriesen Beim großen deutschen Stromkonzern Uniper haben die Arbeitnehmervertreter vor einer feindlichen Übernahme durch den finnischen Hauptaktionär Fortum gewarnt. weiterlesen ... Bahnindustrie 18.07.2019 15:14 Nach Lieferstopp beim ICE4: Siemens verweist auf Fehler bei Bombardier Die Deutsche Bahn nimmt wieder die Schnellzüge der Baureihe ICE4 von Siemens und Bombardier ab. Die Hersteller und der Bahnbetreiber haben sich auf ein Ausbesserungskonzept geeinigt. Siemens verweist bei dem Fehler auf Bombardier. weiterlesen ... Bahnindustrie 18.07.2019 15:08 Bei Alstom brechen die Auftragseingänge ein Der französische Zughersteller Alstom hat im Frühjahr deutlich weniger Aufträge erhalten als im Vorjahreszeitraum. Das laufende Geschäftsjahr sei nach einer Boomphase "eine Verschnaufpause", so der Hersteller. weiterlesen ... 18.07.2019 15:04 ÖBB: Kritik an schlechter Information zur Breitspurbahn Die ÖBB weisen die Kritik von Anwohnern an mangelnder Information zur geplanten Breitspurbahn im Burgenland zurück: Man habe "Grenzübergabepunkt und Projektstatus frühzeitig und klar kommuniziert", so der Konzern. weiterlesen ...

Ticker

Inhalte werden geladen ...