Paketlogistik 19.08.2020 20:16 Amazon eröffnet ein neues Verteilzentrum in Wien Der amerikanische Versandriese hat in Wien-Liesing sein zweites Verteilzentrum in Österreich in Betrieb genommen. Damit arbeiten 120 Menschen in den Verteillagern von Amazon- in Wien. Die Zustellung erfolgt über kleinere und billigere externe Lieferfirmen. weiterlesen ... Digitalisierung 24.07.2020 11:08 Volkswagen öffnet sein internes Datennetz für Fremdfirmen Der weltgrößte Autobauer Volkswagen öffnet sein Fabrikdatennetzwerk nun auch für weitere Unternehmen. Eines Tages soll die sogenannte "Industrial Cloud" ein Marktplatz werden. weiterlesen ... Internetkonzerne 18.07.2020 17:31 Max Schrems gegen Facebook: 9 wichtigste Eckdaten zum EuGH-Urteil David gegen Goliath im Digitalzeitalter: Der Europäische Gerichtshof hat erneut auf das Betreiben des österreichischen Datenschutzaktivisten die Regeln für den Datenverkehr in die USA gekippt. Hier die wichtigsten Eckdaten dazu, was das Urteil bedeutet. weiterlesen ... Internetkonzerne 09.07.2020 11:50 Merkel notfalls für eine eigene Digitalsteuer der EU Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat sich dafür ausgesprochen, dass die EU notfalls eine eigene Digitalsteuer einführt, wenn die Einigung auf OECD-Ebene nicht gelingen sollte. weiterlesen ... Digitalisierung 04.06.2020 13:18 Österreich beteiligt sich am europäischen Cloud-Projekt Gaia X Die Arbeiten an einer europäuschen Cloud namens Gaia-X starten in die nächste Phase. Damit wollen Europäer weniger abhängig von amerikanischen Anbietern werden - doch nun mischen Konzerne aus den USA trotzdem mit. weiterlesen ... Corona-Strategien 12.05.2020 14:51 Stahlbauer Matthias Unger: „Jede Investition bringt uns jetzt voran“ Ohne Anreize durch die öffentliche Hand wird die Re-Regionalisierung kaum mehr als ein Lippenbekenntnis bleiben, sagt Matthias Unger, Managing Director bei Unger Stahlbau, im Interview. weiterlesen ... Standort 28.04.2020 10:01 Grüne: Mit Gutscheinen regionalen stationären Handel stärken Internationale Internetriesen bedrohen die Existenz zahlloser regionaler Händler - und die Coronakrise dürfte nun besonders viele von ihnen in die Pleite zwingen. Die deutschen Grünen schlagen daher einen "Kauf-vor-Ort-Gutschein" von 250 Euro für jeden Bürger vor. weiterlesen ...
Laden ...