Zollpolitik

US-Zölle auf Stahl und Aluminium vor Ende?

Metall Metallindustrie Maschinenbau Anlagenbau stahl stahlindustrie
© Fotolia

Die USA und Großbritannien dürften Gespräche über ein Ende der jahrelangen Zölle auf Stahl und Aluminium führen. Laut der Nachrichtenagentur Reuters sprechen Insider von einem virtuellen Treffen zwischen US-Handelsministerin Gina Raimondo und der zuständigen britischen Beauftragten Anne-Marie Trevelyan. Ein Zeitplan oder eine konkrete Frist für einen Abschluss werde aber nicht erwartet. Eine Stellungnahme der Regierungen gibt es bislang noch nicht.

Hintergrund sind Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl und zehn Prozent auf Aluminium, die im März 2018 von dem damaligen Präsidenten Donald Trump unter Verweis auf die nationale Sicherheit gegen die EU verhängt wurden. Diese erließ Gegenmaßnahmen. Zu diesem Zeitpunkt war Großbritannien noch Mitglied der Europäischen Union.

Die EU und die USA erzielten im Oktober und damit nach dem Brexit eine Vereinbarung, die am 1. Jänner in Kraft trat. Großbritannien wie auch Japan suchen nun ebenfalls nach einer Einigung hinsichtlich Zoll.