Reifenindustrie

Bau der ersten Reifenfabrik Europas in chinesischer Hand startet

2019 GIMS Genfer Automobilsalon Luxusauto Luxusautos Reifen Reifenhersteller Reifenindustrie Gummiindustrie Continental Michelin
© GIMS ©Photoproevent.com

Der chinesische Hersteller Linglong hat in Serbien mit dem Bau einer neuen Reifenfabrik begonnen. In der Freihandelszone der serbischen Stadt Zrenjanin sollen bald 13,62 Millionen Radialreifen in Serbien produziert werden. Der Umsatz an diesem Standort soll bald 600 Millionen Dollar betragen, teilt Linglong mit.

Der Firmenchef von Linglong Tire, Wang Feng, meint dazu: "Die Ankunft von Linglong in Serbien ist eine großartige Gelegenheit, gegeben durch die Offenheit und Win-Win-Situation." Man werde für einen schnellen Aufbau des Standorts sorgen und "eine frühe Produktion anstreben". Gleichzeitig wollen die Chinesen "den kulturellen Austausch und die Integration mit Serbien vorantreiben", wie es hieß.

Chinesen wollen "Pünktlichkeit der Lieferqualität für europäische Autofabriken verbessern"

Linglong Tire produziert derzeit in mehreren Werken in China sowie mit einer Fabrik in Thailand. Am neuen Standort lin Serbien will der Hersteller Technologien wie künstliche Intelligenz, Big Data und Industrieroboter einsetzen. Man werde auch "die Pünktlichkeit der Liefer- und Servicequalität für europäische Automobilfabriken verbessern", heißt es beim chinesischen Hersteller.

Es geht ganz offiziell um "globalen Einfluss der chinesischen Reifenherstellung"

Zum Schluss seiner Verlautbarung wird der chinesische Konzern dann doch grundsätzlich. Der Standort in Serbien sei "von großer Bedeutung für die Förderung des industriellen Layouts" der weltweiten Aufstellung. Dies sei außerdem ein Schritt weiter auf dem Weg zu "globalem Einfluss der chinesischen Reifenherstellung."

(red)

Zum Thema:

Diese österreichischen Industriebetriebe haben schon chinesische Anteilseigner >>

Großauftrag von Daimler an steirisch-chinesischen Zulieferer Pia Automation >>

Aus China für China: FACC präsentiert elektrische Passagierdrohne in Wien >>

INDUSTRIEMAGAZIN premium:

Chef von Cecimo im Interview: „Ich erlebe seit Jahrzehnten China First“ >>

IV-Chef Georg Kapsch: „Man kann den europäischen Markt für China auch schließen“ >>