Bahnindustrie

Bahnindustrie: Siemens Österreich bei neuem Großauftrag an Bord

Tschechen hat 20 Züge bei Siemens Mobility und Skoda bestellt. Der Auftragswert ist rund eine halbe Milliarde Euro schwer. An der Produktion sind die Standorte von Siemens in Wien und Graz maßgeblich beteiligt.

Zu den wichtigen Abnehmern von Siemens Mobility zählen unter anderem die ÖBB.

Die Tschechischen Bahnen (Ceske drahy, CD) haben bei einem Konsortium aus Siemens Mobility und Skoda Transportation 20 Züge mit jeweils neun Reisezuwagen vom Typ "Viaggio Comfort" bestellt. Der Auftragswert beträgt rund eine halbe Milliarde Euro. Ein bedeutender Fertigungsanteil entfällt auf die beiden Werke von Siemens Mobility in Wien und Graz, teilte Siemens Mobility Austria mit. Die Züge sollen ab 2024 bis 2026 ausgeliefert werden.

Die Wagenkompositionen haben jeweils einen Steuerwagen und sind für eine maximale Geschwindigkeit von 230 km/h ausgelegt. Im Werk von Siemens Mobility in Wien wird der Stahlbau-Wagenkasten gefertigt, was laut Siemens mehr als 150 Arbeitsplätze sichert. Aus der Steiermark liefert das Werk Graz insgesamt 360 Drehgestelle zu.

Teil der Fertigung erfolgt in Wien und Graz

"Wir freuen uns sehr, dass die CD beim Ausbau und der Modernisierung ihres Mobilitätsangebotes erneut auf unseren erfolgreichen Reisezugwagen Viaggio setzt", sagte der Chef der Region Nordosteuropa bei Siemens Mobility, Gerhard Greiter.

White Paper zum Thema

Die insgesamt 180 Wagen werden von CD für den Personenverkehr eingesetzt, zwei zusätzliche Wagen sollen vom Infrastrukturbetreiber der Tschechischen Bahnen zur Prüfung des Schienennetzes erworben werden. Die Züge werden für den Betrieb in Tschechien und in angrenzenden Ländern wie Deutschland, Österreich, der Slowakei, Ungarn und Polen zugelassen.Bereits 2018 bestellten die Tschechischen Bahnen 50 Viaggio-Comfort-Reisezugwagen bei Siemens Mobility und Skoda Transportation. (apa/red)

Aktuell zu Siemens Österreich:
Siemens Österreich: Ergebnis trotz massiven Umbaus "sehr präsentabel" >>  
Neue Nachtzüge der ÖBB: "Siemens steht bereit" >>    
Siemens liefert an DB alle drei Wochen einen ICE 4 >>

Aus der Branche:
Alstom: Wasserstoffzüge kommen ab 2025 >>   
Knorr-Bremse: Zuversicht in Europa, wachsende Sorgen in China >>