Industriekonjunktur

Umsatzeinbruch bei Caterpillar

Der amerikanische Baumaschinenhersteller gilt als ein zuverlässiger Indikator der weltweiten Konjunktur. Im Quartal hat das Unternehmen deutliche Rückgänge beim Gewinn verbucht. Der Umsatz ist um ein Viertel eingebrochen.

Baumaschinen Caterpillar Konjunktur Coronakrise Ergebnisse

Die Folgen der Coronakrise und des Handelskonflikts zwischen den USA und China lasten auf dem Baumaschinen-Hersteller Caterpillar. Der US-Konzern verbuchte im Quartal deutliche Rückgänge bei Gewinn und Umsatz, denn viele Kunden verschoben wegen der Unsicherheiten Investitionen etwa in neue Baumaschinen. Der Gewinn je Aktie sank im Quartal um mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,22 Dollar. Der Umsatz sackte um knapp ein Viertel auf 9,9 Milliarden Dollar ab.

Hoffnung auf Besserung gebe dem Konzern aber nun vor allem die wirtschaftliche Erholung in China, sagte Finanzchef Andrew Bonfield. (reuters/apa/red)