Baustoffindustrie

Kärntner SW Umwelttechnik erweitert ihr Werk in Ungarn

Der Kärntner Betonfertigteil-Hersteller SW Umwelttechnik hat seine Werkserweiterung in Ungarn offiziell eröffnet. Die Investitionen beziffert der Hersteller mit sieben Millionen Euro.

Baustoffindustrie SW Umwelttechnik Ungarn Standort Kärnten

Der Kärntner Betonfertigteil-Hersteller SW Umwelttechnik eröffnete den Ausbau des bestehenden Werks in Alsozsolca in Ungarn. Aufgrund der Vollauslastung des Werks im Nordosten des Landes wurde eine Produktionseinheit mit 3.200 Quadratmeter auf einem betriebszugehörigen Grundstück errichtet, hieß es in einer Presseaussendung .

Mit einer Durchlaufzeit von drei Jahren und einer Investitionssumme von sieben Millionen Euro sei im Zuge dieses EU-geförderten Projekts eine Fertigungsstraße errichtet worden. Diese biete zusätzlich Möglichkeiten für Forschung und Entwicklung zur Produkterweiterung. Die neue Produktionsanlage habe 25 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen. "Mit rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ungarn ist SW Umwelttechnik ein wichtiger Arbeitgeber in der Region", sagte Klaus Einfalt, Vorstandsmitglied der SW Umwelttechnik.

Die seit 1997 börsennotierte Kärntner SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG entwickelt und produziert Betonfertigteile. (apa/red)