FCAS

Insider: Grundsätzliche Einigung über Europas Kampfjet

Vertreter Deutschlands, Frankreichs und Spaniens haben sich laut Eingeweihten über die nächsten Schritte bei der Entwicklung eines europäischen Kampfflugzeugs geeinigt. Weitere Details sollt es bis Mitte Mai geben. Das System FCAS soll die Flieger Eurofighter und Rafale ablösen.

Deutschland, Frankreich und Spanien haben sich nach Informationen aus deutschen Verteidigungskreisen grundsätzlich über die nächsten Schritte bei der Entwicklung eines europäischen Kampfflugzeugs geeinigt. Details sollten bis Mitte Mai ausgearbeitet werden, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person. Das Future Combat Air System (FCAS) soll ab 2040 nach und nach den von Deutschland und Spanien genutzten Eurofighter und die französische Rafale ablösen.

Die Teilnehmer des Programms wollten bis Mitte Mai eine Liste des geistigen Eigentums vorlegen und sich darüber verständigen, welche Patente von allen Beteiligten und welche nur von bestimmten Firmen genutzt werden könnten. Die Frage, wer am Ende das geistige Eigentum an den Entwicklungen verwenden darf, war zuletzt Knackpunkt bei dem Projekt. An der mehr als 100 Milliarden Euro schweren Entwicklung sind die französische Dassault Aviation, Airbus und die spanische Indra beteiligt. (reuters/apa/red)