Messtechnik

Grazer Anton Paar expandiert trotz Krise - und sucht Mitarbeiter

Der Grazer Messtechnikhersteller Anton Paar setzt seinen Expansionskurs gegen den allgemeinen Trend der Coronakrise fort und sucht aktuell nach 90 Mitarbeitern. "Natürlich mussten aber auch wir in diesem Jahr hart kämpfen", so Geschäftsführer Friedrich Santner.

Der Grazer Messtechnikhersteller Anton Paar sucht trotz Wirtschaftskrise - entgegen dem Trend - nach 90 Mitarbeitern. Die offenen Stellen sind an den österreichischen Standorten Graz, Wundschuh und Wolfsberg (Kärnten) zu besetzen. "Natürlich mussten auch wir in diesem Jahr hart kämpfen, aber aufgrund der positiven Entwicklungen vor allem im asiatischen Raum, haben wir die Krise relativ gut überstanden", so Geschäftsführer Friedrich Santner. Rückblick zum ersten Lockdown: Anton Paar beantragt Kurzarbeit - mit basisdemokratischer Entscheidung >>

Santner zufolge verzeichne das Unternehmen seit dem Herbst wieder einen "deutlichen Aufschwung". Daher werden nun Frauen und Männer für die Softwareentwicklung, den IT-Bereich, in der Produktentwicklung und im Produktmanagement, aber auch in der Produktion gesucht: etwa Mechatroniker, Automatisierungstechniker, Schweißer oder Zerspanungstechniker.

Expansionskurs geht weiter

Grund für die offenen Stellen sei unter anderem der Expansionskurs des Unternehmens. So wurde mit Anfang des Jahres nicht nur ein neues Vertriebstochterunternehmen in Irland eröffnet, sondern mit der Anton Paar ConsumerTec GmbH ein neues Tochterunternehmen gegründet, das künftig die Entwicklung und den Verkauf von Messinstrumenten für Privatpersonen betreuen soll. (apa/red)

White Paper zum Thema

Zuletzt zum Unternehmen:
Anton Paar hat nun Betriebsratswahl in Graz nachgeholt >>