Elektroautos

Insider: Toyota und Panasonic wollen Batterien gemeinsam bauen

Toyota Autohandel Frey Gewerbegebiet
© Peter Martens

Toyota Motor und Panasonic planen einem Insider zufolge die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für den Bau von Batterien für Elektrofahrzeuge. Das Joint Venture solle im kommenden Jahr starten, sagte die mit dem Vorgang vertraute Person. Toyota werde 51 Prozent der Anteile halten, Panasonic den Rest.

Das neue Unternehmen könnte Batterien an Mazda und Subaru liefern, Panasonic werde allerdings die Fertigung für Tesla weiter selbst übernehmen. Eine formelle Ankündigung könne in den kommenden Tagen erfolgen. Beide Unternehmen verwiesen auf Anfrage auf eine 2017 vereinbarte Partnerschaft bei der Batterie-Herstellung. (reuters/apa/red)

Mehr dazu:

EU-Kommissar will "20 Gigafactories" in Europa >>

Herbert Diess: "Erschreckende Abhängigkeit" von Asien >>

Daimler-Betriebsrat zu Batterien: "Wir machen uns von Asien erpressbar" >>

Neue Fabrik von Catl: Chinesische Batteriezellen für deutsche Autos >>