Baubranche

Baubranche legt Leitfaden für faire Vergaben vor

Wiener U-Bahn Bau Matzleinsdorfer Platz Baustelle U2 Wiener Linien
© Johannes Zinner / Wiener Linien

Obwohl die Bauwirtschaft derzeit boomt, haben die VÖPE (Vereinigung Österreichischer Projektentwickler) und die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) in Hinblick auf einen möglichen Wirtschaftsabschwung einen Leitfaden mit Vergaberichtlinien, Vergabebeispielen und Bewertungssystemen erarbeitet. Dieser wird von den VÖPE-Mitgliedern als Hilfestellung und Grundlage für zukünftige faire Ausschreibungen und Vergaben angewendet.

"Wir Lebensraumentwickler schaffen Mehrwert. Nicht nur einen gesellschaftlichen durch die Schaffung von Wohnräumen, Arbeitsräumen, Infrastruktur, Freizeit- und Bildungsräumen, sondern auch einen wirtschaftlichen," so Erwin Soravia, Präsident der VÖPE, "durch unsere Branche werden 9,7 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung generiert sowie 98.000 Arbeitsplätze gesichert." Um nachhaltig zu wirtschaften und faire, transparente und korrekte Geschäftsbeziehungen auszubauen, wurden die "Compliance- und Verhaltensrichtlinie für VÖPE-Mitglieder erstellt.

Es gelte darauf zu achten, dass die Wertschöpfung in der Region bleibe. Im Zentrum stünden Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen als oberstes Prinzip, faire Arbeitszeiten und eine faire Entlohnung. Damit verbunden ist die Einhaltung der in Österreich geltenden arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften und Branchenstandards.

Um volle Transparenz bei den Vergaben gewährleisten zu können, werden auch Subunternehmer (ab einer Auftragssumme von 100.000 Euro) in der Baustellendatenbank der BUAK (Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse) gemeldet. Damit leiste die VÖPE auch ,einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping.

Interessant dazu: Arbeitnehmerschutz: Die Pflichten des Arbeitgebers

Um die Fachkräfte-Ausbildung in Österreich zu unterstützen, werde die Beschäftigung von Lehrlingen bei den Auftragnehmern im Vergabeverfahren stärker berücksichtigt und bewertet. Weiters solle die Wertschöpfung in Österreich bleiben und Klimaschutz und Gesundheit ein starke Kriterien für Vergaben sein. (apa/red)