Autohandel

Zwei von drei Autobesitzern wissen nicht, wie viel ihr Auto wert ist

Zwei von drei Autobesitzern können Wert ihres Autos nicht abschätzen, meldet eine Internetplattform, die damit zugleich Werbung in eigener Sache macht. Allgemein gilt die Faustregel: Der Wertverlust ist in den ersten drei Jahren am stärksten.

Automobilindustrie Autohandel Automarkt

Wie viel ist das eigene Auto noch Wert? Laut Autoscout24, einer Verkaufsplattform im Internet, können zwei von drei Pkw-Besitzern diese Frage nicht richtig beantworten. Als Faustregel gilt: Der Wertverlust ist in den ersten drei Jahren am stärksten. Bis zu 20 Prozent verliert ein Neuwagen bereits innerhalb eines Jahres an Wert, innerhalb von drei Jahren sind es durchschnittlich 40 Prozent.

"Den prozentual geringsten Wertverlust nach drei Jahren verzeichnen bei autoscout24 SUV und Geländewagen - kein Wunder, denn der SUV-Boom hält an und die Nachfrage ist groß", so Markus Dejmek, Country Manager der Plattform.

Für rund jeden dritten Befragten (35 Prozent) hat der einwandfreie Zustand des Autos den größten Einfluss auf den Wiederverkaufswert, gefolgt vom Kilometerstand (27 Prozent) und der Fahrzeugmarke (16 Prozent) sowie dem Alter (12 Prozent), so der Sprecher der Firma. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge