Elektroindustrie

Zumtobel: Stark gestiegenes Ergebnis trotz Umsatzminus

Der Vorarlberger Beleuchtungshersteller hat vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt. Demnach hat sich das Jahresergebnis verdreifacht - obwohl der Umsatz gesunken ist.

Die in Wien börsennotierte Zumtobel Group mit Sitz in Dornbirn (Vorarlberg) hat vorläufige Zahlen fürs abgelaufene Geschäftsjahr 2020/21 (per 30. April 2021) vorgelegt. Das Jahresergebnis ist demnach deutlich auf 45,6 Mio. Euro (Vj.: 14,5 Mio. Euro) gestiegen.

Der Umsatz hingegen ging um 7,7 Prozent auf 1,04 Mrd. Euro zurück. Auch der operative Gewinn (EBIT) sank auf 45,5 Mio. Euro (Vj.: 53,9 Mio. Euro). Offizielle Zahlen hat der Konzern für den 30. Juni angekündigt. (apa/red)

Weiters dazu:
Zumtobel rechnet mit einem deutlichen Gewinnplus - trotz Corona >>  
Zumtobel arbeitet sich aus der Coronakrise heraus >>