Personalia

Zumtobel: Finanzvorstand Thomas Tschol im Amt bestätigt

Der Aufsichtsrat des Vorarlberger Lichttechnikkonzerns Zumtobel hat das Mandat des Finanzvorstands Thomas Tschol vorzeitig verlängert. Die Amtszeit von Tschol läuft nun bis April 2021.

Der Aufsichtsrat des Vorarlberger Lichttechnikkonzerns Zumtobel hat das Mandat des Finanzvorstands Thomas Tschol vorzeitig verlängert. Tschol ist seit Anfang April 2018 Finanzchef von Zumtobel, sein jetziger Vertrag wäre Ende April 2020 ausgelaufen.

Nun hat das Unternehmen den Vertrag um ein Jahr bis Ende April 2021 verlängert. Aufsichtsratschef Jürg Zumtobel sagt dazu: "Wir haben Thomas Tschol als ausgezeichneten Finanzexperten schätzen gelernt und freuen uns auf eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit." Tschol bedankte sich für das Vertrauen und wies darauf hin, dass es sein Ziel sei, "den eingeleiteten Veränderungsprozess mit vollem Engagement und Tempo fortzuführen."

Zur Person

Thomas Tschol hat das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ecole Supérieure de Commerce de Toulouse und an der TU Berlin im Jahr 1995 abgeschlossen. Nach seinem Berufseinstieg an der Donau-Universität Krems und als Berater bei Cap Gemini Ernst & Young gründete Thomas Tschol im Jahr 2001 die Management Factory Corporate Advisory in Wien, ein Dienstleistungsunternehmen für Finanzmanagement. Tschol war außerdem Finanzchef unter anderem bei Mayr-Melnhof Holz Holding.

White Paper zum Thema

(red)

Aktuell zum Unternehmen:
Zumtobel kann seinen jüngsten Quartalsgewinn verdreifachen >>  
Zumtobel will im laufenden Geschäftsjahr wieder in die Gewinnzone >>
Zwei neue Mitglieder im Aufsichtsrat von Zumtobel >>

Verwandte tecfindr-Einträge