Personalia

Zumtobel: Christian Beer neu im Aufsichtsrat

Der Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel besetzt seinen Aufsichtsrat neu: Christian Beer folgt Johannes Burtscher nach. Beer ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Heron-Gruppe in Dornbirn.

Der börsennotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel hat bei seiner 44. ordentlichen Hauptversammlung eine Veränderung im Aufsichtsrat vorgenommen. Als Nachfolger von Johannes Burtscher wurde Christian Beer bestellt, wie das Unternehmen mitteilte. Das Mandat von Volkhard Hofmann, der seit 2017 Mitglied des Aufsichtsrats ist, wurde verlängert.

Beer ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Heron-Gruppe in Dornbirn. Hofmann war mehr als 30 Jahre als Berater bei der Boston Consulting Group tätig, davon mehr als 20 Jahre in verschiedenen Führungspositionen. Der Aufsichtsrat von Zumtobel besteht damit aus der Vorsitzenden Karin Zumtobel-Chammah, ihrem Stellvertreter Georg Pachta-Reyhofen und Thorsten Staake (alle seit Mai 2020) sowie Eva Kienle (seit Juli 2019) und eben Beer und Hofmann. Dazu kommen weiters drei vom Betriebsrat entsandte Vertreter.

Wie schon Ende Juni bekanntgegeben worden war, wird für das Geschäftsjahr 2019/20 erstmals nach zwei Jahren wieder eine Dividende ausgeschüttet. Sie beläuft sich auf 0,10 Euro pro Aktie und wird Ende dieses Monats ausbezahlt.

White Paper zum Thema

Sowohl die Vorstandsmitglieder - Alfred Felder (CEO), Bernard Motzko (COO) und Thomas Tschol (CFO) - als auch die Mitglieder des Aufsichtsrats wurden von den Aktionären entlastet. An der Hauptversammlung nahmen 269 stimmberechtigte Aktionäre bzw. deren Vertreter teil. Diese repräsentierten rund 54 Prozent des Grundkapitals der Aktiengesellschaft. (apa/red)