Förderungen

Die Fördertypen im Überblick

Der Avantgardist, der Grenzgänger, der glühende Europäer: Alle Fördertypen in einer Übersicht. Wo ordnen Sie sich zu?

Von
Förderungen Disruption Digitalisierung

Der Avantgardist

© Alpine Quantum Technologies

Thomas Monz, CEO Alpine Quantum Technologie: "Die enge Zusammenarbeit zwischen Universität Innsbruck und der AQT wird es uns erlauben, den wissenschaftlichen Vorsprung Europas bei den Quantentechnologien auch in einen kommerziellen Vorsprung Europas umzumünzen."

© IQOQI

Alpine Quantum Technologies
Förderstelle: BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie FFG
Förderprogramm: Beteiligung aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung und Technologieentwicklung (NFTE) und der Uni Innsbruck
Projektziel: Entwicklung eines Quantencomputers
Volumen: 10 Millionen Euro

Der Grenzgänger

© Fotec

Helmut Loibl, Geschäftsführer FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH: "Wir freuen uns sehr, dass die Esa auf die Fotec-Technologie setzt und diese für künftige Wissenschaftsmissionen in Betracht zieht."

White Paper zum Thema

FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH
Förderstelle: European Space Agency (ESA)
Förderprogramm: Sci-FIT
Projektziel: Weiterentwicklung eines Ionenantriebs für den Weltraum
Volumen: 1,8 Millionen Euro

Der glühende Europäer

Innovationen, IT, Banken, EU, Finanzen und Dienstleistungen © Blue Code International AG

Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG: "Wir unterstützen mit unserer Lösung die strategische Zielsetzung der EU, volkswirtschaftlich relevante Systeme innereuropäisch zu betreiben und die Abhängigkeit von nicht-europäischen Anbietern zu verringern."

Banken, Finanzen und Dienstleistungen, Handel, Kooperationen, Technologie © Blue Code International AG / OTS

Blue Code International AG
Förderstelle: EU
Förderprogramm: "Horizon 2020: KMU-Instrument"
Projektziel: Expansion für die Bluecode Mobile Payment Solution
Volumen: 2 Millionen Euro

Der Vorreiter

© VYHNALEK.COM

Wolfgang Anzengruber, CEO Verbund AG: "Grüner Wasserstoff ist für uns das perfekte Beispiel für die Sektorkopplung, die zur Dekarbonisierung von Energiewirtschaft, Industrie und Transport dringend erforderlich ist."

© Verbund

Verbund AG
Förderstelle: EU
Förderprogramm: "Horizon 2020: Joint Undertaking für Fuel Cells & Hydrogen (FCH JU)"
Projektziel: Dekarbonisierung der Stahlproduktion
Volumen: 12 Millionen Euro

Der Disruptive

Herbert Eibensteiner, CEO Voestalpine AG: "Die Stahlerzeugung muss sich in den nächsten zehn Jahren auf einen Technologiewechsel vorbereiten, damit wir die CO2-Anforderungen der EU-Klimaziele mittragen können."

© Voestalpine

Voestalpine AG
Förderstelle: EU
Förderprogramm: "Horizon 2020: Joint Undertaking für Fuel Cells & Hydrogen (FCH JU)"
Projektziel: Dekarbonisierung der Stahlproduktion
Volumen: 12 Millionen Euro

Die Innovationsstarke

Sabine Herlitschka, CEO Infineon Technologies Austria AG: "Für Europa sind Innovation, führende Kompetenz in Schlüsseltechnologien und eine starke industrielle Basis wesentliche Erfolgsfaktoren im Wettbewerb mit anderen Wirtschaftsräumen."

© Infineon

Infineon Technologies Austria AG
Förderstelle: EU
Förderprogramm: "Horizon 2020: Industrial Leadership"
Projektziel: Entwicklung von leistungsfähigeren und effizienteren Energiesparchips
Volumen: 19,2 Millionen Euro

Der Effizienzsteigerer

Wolfgang Hesoun, CEO Siemens AG Österreich: "Effiziente Technologien sind ein wesentlicher Baustein, um den Klimawandel mit seinen dramatischen Folgen einzudämmen."

Siemens AG Österreich
Förderstelle: EU
Förderprogramm: "Horizon 2020: Joint Undertaking für Fuel Cells & Hydrogen (FCH JU)"
Projektziel: Dekarbonisierung der Stahlproduktion
Volumen: 12 Millionen Euro

Die Kooperative

© Technikon

Martina Truskaller, Bereichsleiterin Projektmanagement und Projektkoordinatorin, Technikon Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH: "Die Teilname an einem internationalen Konsortium mit führenden Industriepartnern erlaubt es, Kompetenzen zu erweitern, wertvolle Kontakte und Kooperationen zu schließen und Österreich als professionelles Partnerland zu positionieren."

© Technikon

Technikon Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
Förderstelle: EU
Förderprogramm: "Horizon 2020: Informations- und Kommunikationstechnologien"
Projektziel: Entwicklung von Radar-Sensortechnologie für autonomes Fahren
Volumen: 4 Millionen Euro

Der Stringente

Stefan Pinggera, Geschäftsführer CheckYeti Holding (mit Co-Gründer Georg Reich): "Das Investment hilft uns dabei, unsere Arbeit noch besser zu machen."

CheckYeti Holding GmbH
Förderstelle: aws
Förderprogramm: aws Gründerfonds
Projektziel: Wachstum
Volumen: Beteiligung von 8,44 Prozent am Unternehmen

Der Globale

© Medicus

Francisco Vega, Head of New Markets, Medicus AI GmbH: "Dank einer Delegation haben sich uns bedeutende Geschäftsmöglichkeiten eröffnet und wir konnten wichtige Kontakte knüpfen."

© Medicus

Medicus AI GmbH
Förderstelle: Global Incubator Network Austria (GIN) (Kooperation von aws und FFG)
Förderprogramm: goHongKong & Shenzhen 2019
Projektziel: Aufbau von Geschäftspartnerschaften am chinesischen Markt
Volumen: Kontakte in einem riesigen Wachstumsmarkt, die man nicht mit Geld aufwiegen kann