Volkswagen

VW-Zulieferstreit: Die sieben wichtigsten Antworten

Ein heftiger Konflikt zwischen Volkswagen und zwei Zulieferern droht zu einem echten Problem für den Weltkonzern zu werden. Aber nicht nur für VW steht viel auf dem Spiel. Hier die Antworten auf die im Moment wichtigsten Fragen.

Ein heftiger Konflikt zwischen Volkswagen und zwei Zulieferern droht zu einem echten Problem für Europas größten Autobauer zu werden. Die Kosten dürften in die Millionen gehen. Aber nicht nur für die Wolfsburger steht viel auf dem Spiel.

Volkswagen streitet sich vor Gericht mit zwei Zulieferern. Kurzarbeit in Emden in Deutschland, Produktionsstopp auch beim Verkaufsschlager Golf im Stammwerk Wolfsburg - Mitarbeiter und Kunden sind verunsichert.

Fast 30.000 Beschäftigte können nicht wie gewohnt arbeiten, weil die Firmen Car Trim und ES Automobilguss keine Bezüge für Autositze und Getriebegehäuse liefern. Auch VW-eigene Zulieferwerke müssen die Produktion drosseln, damit die Lager nicht überlaufen.

White Paper zum Thema

Während die Hintergründe des Streits um die Lieferung von Sitzbezügen und Getriebeteilen noch unklar sind, drängen sich mehrere Fragen auf. Folgend die aktuellen Antworten. 

Verwandte tecfindr-Einträge