Anzengruber, Sereinig, Handel

Verbund: Vorstandsposten vorzeitig neu ausgeschrieben

Die vier Vorstands-Posten beim führenden heimischen Stromerzeuger Verbund sind seit heute, Mittwoch, ausgeschrieben. Aufsichtsratschef Gilbert Frizberg hatte bereits Mitte Dezember angekündigt , dass die Mandate für die Periode 2014 bis 2018 - also für fünf Jahre - schon Anfang 2013 ausgeschrieben würden, damit die Besetzung bis zur Jahresmitte stehen könne. Alle derzeitigen Vorstandsmandate laufen per 31.12.2013 aus.

Es ist vorgesehen, neben einem Vorstandschef (CEO) auch einen Vorstand für Finanzangelegenheiten (CFO) sowie zwei weitere Vorstandsmitglieder (COOs) zu ernennen. Einem der Vorstände soll die Rolle als Vize-Vorstandschef übertragen werden.

"Die Bewerber und Bewerberinnen sollen dynamische Unternehmer-und Managerpersönlichkeiten mit umfassenden wirtschaftlichen Kenntnissen und Erfahrungen sein, die in der Lage sind, die Gesellschaft und den Konzern zu führen und auszubauen, deren Ertragskraft zu stärken sowie zum langfristigen und nachhaltigen Werteaufbau des Konzerns beizutragen", heißt es unter anderem in der Ausschreibung, die vom Head-Hunter Egon Zehnder begleitet wird.

Vorausgesetzt werden u.a. "ausgewiesene Führungsqualitäten, soziale Kompetenz, gewandtes Auftreten, Verhandlungsgeschick und Fremdsprachenkenntnisse" sowie auch eine "langjährige Berufspraxis in Führungsfunktionen". Erfahrungen im Stromgeschäft sowie einschlägige funktionsspezifische Fachkenntnisse seien "von Vorteil", wird betont.

Aktuell gehören dem Verbund-Vorstand an: CEO und CFO Wolfgang Anzengruber (2009-2013); Vize-Generaldirektor Johann Sereinig, Vertrieb, Handel (2009-2013); Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Wasserkraft, Übertragungsnetz (2011-2013); Günther Rabensteiner, Internationale Beteiligungen, Wärmekraft (2011-2013). Ein Großteil der Anteile sind im börsennotierten Streubesitz, die Republik Österreich hält an der Verbund AG noch 51 Prozent. (APA/red)


Verwandte tecfindr-Einträge