Energieindustrie

Vattenfall bekommt mit Anna Borg eine neue Chefin

Anna Borg wird neue Chefin des schwedischen Energieriesen. Sie war bisher drei Jahre lang Finanzvorständin bei Vattenfall.

Die bisherige Finanzvorständin Anna Borg wird neue Chefin des Energiekonzerns Vattenfall. Das schwedische Unternehmen mit Sitz in Stockholm kündigte den Wechsel an der Spitze an. Borg soll zum 1. November zur Präsidentin und Geschäftsführerin aufrücken und damit Magnus Hall ablösen. Seit 2017 ist Borg als Finanzvorständin bei Vattenfall.

"Sie war an der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens beteiligt und ist die Richtige, um nun die Unternehmensleitung zu übernehmen und die Strategie fortzuführen", sagte Lars G. Nordström, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Vattenfall AB, laut Mitteilung. Borg sei eine exzellente Führungskraft und kenne den Energiesektor und Vattenfall seit vielen Jahren als Mitarbeiterin, Managerin und Mitglied der Konzernleitung.

Anna Borg, die 1971 geboren wurde, sagte, sie fühle sich geehrt, dazu berufen zu sein, Vattenfall dem Ziel näher zu bringen, innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen. (dpa/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge