Kfz-Industrie

Tschechischer Autobauer TPCA will hunderte Jobs kündigen

Die Nachfrage blieb unter den Erwartungen - jetzt will der in Böhmen ansässige Autobauer TPCA zahlreiche Jobs abbauen. TPCA ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Toyota, Peugeot und Citroen.

Automobilindustrie TPCA Toyota PSA Peugeot Citroen Stellenabbau

Der im mittelböhmischen Kolin ansässige Pkw-Hersteller TPCA - ein Joint-Venture von Toyota, Peugeot und Citroen - will Anfang März 2015 Hunderte Mitarbeiter kündigen. Die Nachfrage nach neuen Modellen der Kleinwagen, die von TPCA gebaut werden, sei unter den Erwartungen geblieben, teilte das Unternehmen mit.

Erst im Sommer 2014 hatte TPCA rund 700 neue Mitarbeiter aufgenommen. Allerdings musste die Fabrik unterdessen ihre Absatzpläne für 2015 um 10 Prozent auf rund 220.000 Autos nach unten korrigieren.

Derzeit sind bei TPCA 3.700 Mitarbeiter beschäftigt. Die geplanten Kündigungen sollen nicht die Stammmitarbeiter betreffen, sondern Leiharbeiter. Heuer wird TPCA 200.000 Autos ausliefern, um 14 Prozent mehr als 2013.

White Paper zum Thema

2013 hat TPCA einen Gewinn vor Steuern von 278,1 Mio. Kronen (10,1 Mio. Euro) erzielt, bei einem Umsatz von 29,8 Mrd. Kronen (1,1 Mrd. Euro). (apa)