Fachveranstaltung

Treffpunkt der "Plattform Automatisierungstechnik" heuer bei Fill

Der "Treffpunkt der Plattform Automatisierungstechnik" findet heuer am 22. September beim Sondermaschinenbauer Fill in Oberösterreich statt. Neben Fachvorträgen zur Digitalisierung steht die Vernetzung heimischer Industriebetriebe im Bereich Automatisierungstechnik im Mittelpunkt.

Hier im Bild das vorangegangene Treffen der Plattform Automatisierungstechnik beim Unternehmen Rittal.

Die Fachveranstaltung "Treffpunkt der Plattform Automatisierungstechnik" findet heuer am 22. September am Sitz des Sondermaschinenbauers Fill im oberösterreichischen Gurten statt.

Ziel der Plattform Automatisierungstechnik ist es, die regionale Automatisierungsbranche zu fördern, die Kommunikation der Firmen zu pflegen, Marktauftritte zu stärken und Partnerfirmen in der Entwicklung und bei der Vorbereitung für die Industrie 4.0 zu unterstützen. Dazu führt Verein zur Förderung der Automation und Robotik (F-AR) regelmäßige Treffen an ausgewählten Veranstaltungsorten inklusive Firmenbesichtigungen durch, ergänzt durch Fachvorträge und Workshops.

Aufgrund der wachsenden Komplexität in der Produktion liege es auf der Hand, sich regional stark zu vernetzen und gemeinsam auf den nationalen und den internationalen Märkten aufzutreten, heißt es beim F-AR.

Ein Grund, sich heuer für Fill zu entscheiden, sei das 50-jährige Jubiläum des 1966 gegründeten Familienunternehmens und dessen Fertigstellung einer neuen Halle, heßt es beim Verein weiter.

White Paper zum Thema

Schwerpunkt des Treffens heuer sei das Thema Digitale Produktion. Zu den Vortragenden gehören Experten von Daimler, Cenit, Maplesoft und WSCAD.

Weitere Workshops widmen sich den Themen Kommunikation und der "prädiktiven Instandhaltung". Weitere Informationen dazu auf der Homepage des Vereins.

(red)

Verwandte tecfindr-Einträge