u-remote

Strain-Gauge-Modul zur genauen Messung von Gewichten, Drehmomenten und Schwingungen

Weidmüller erweitert u-remote, sein innovatives Remote-I/O-Konzept in IP 20, um ein neues Strain-Gauge-Modul.

Messtechnik Weidmüller High-Tech-Produktion

Zum Messen von Gewichten, Drehmomenten oder Schwingungen werden Messbrücken aus Dehnungsmessstreifen (DMS, engl.: strain gauge) eingesetzt. DMS kommen dort zum Einsatz, wo es um schnelle oder genaue Messungen geht, so etwa zum Ermitteln abrechnungsrelevanter Daten. Weidmüller erweitert u-remote, sein innovatives Remote-I/O-Konzept in IP 20, um ein neues Strain-Gauge-Modul: Das Strain-Gauge-Modul bietet mit zwei 24 Bit auflösenden Kanälen eine Genauigkeit bis 0,01 Prozent (± 0,01 % FSR). Kalibrierung und Eichung gestatten den industriellen Einsatz. Eine Tara-Funktion ist individuell pro Kanal auslösbar, das heißt Messwerte können per Taster direkt am Modul oder per Software zurückgesetzt werden. Das erhöht die Flexibilität für Anwender.

Dank dem neuen Strain-Gauge-Modul lassen sich Prozesse optimieren und Kosten einsparen. So kann eine unabhängige Stelle das Eichen komfortabel über den u-remote-Webserver vornehmen. Denn das Einstellen der Sensoren sowie die Kalibrierung des Strain-Gauge-Moduls erfolgen unabhängig voneinander über den integrierten Webserver oder über die Hardwarekonfiguration der Steuerungssoftware. Die passwortgeschützte, nutzerfreundliche Kalibrierung via Webserver verfügt zudem über eine Dokumentationsfunktion zur Sicherung der Einstellungen.

Das leistungsstarke Modul ist in einem kompakten Gehäuse untergebracht. Platz und Geld sparen eine Braubreite von lediglich 11,5 mm sowie neueste Analogtechnik mit 0,01 Prozent Eingangsgenauigkeit und 24 Bit Auflösung.

Individuelles Parametrieren erlaubt Widerstandsbrücken mit 4- oder 6-Leiter-Anschlusstechnik. Zusätzlich lassen sich bis zu vier Sensoren mit 350 Ohm parallel anschließen. Das u-remote-Strain-Gauge-Modul ermöglicht also die parallele Messdatenauswertung von bis zu vier Wägezellen an einem Kanal. Einzelkanaldiagnosen wie Drahtbrucherkennung sind je Modul und für jeden der beiden Kanäle möglich. Als Schnittstelle dient der u-remote Systembus mit einer Übertragungsrate von 48 Mbit. Über den Systembus wird das Modul ebenso mit 24 V DC Spannung (+20 % bzw. -15 %) versorgt.

Alle u-remote-Strain-Gauge-Module (2AI-SG-24-DIAG) entsprechen den Produktnormen IEC 61131-2 und IEC61010-2-201 sowie EMV EN 61000. In Vorbereitung befinden sich ATEX (EN 60079), UL (UL 61010-2-201) und MSIP (MSIP-REM-WMG-1334940000).

Verwandte tecfindr-Einträge