Rehau verlegt Logistikzentrum nach Neulengbach

Die Österreich-Tochter des bayrischen Kunstoffkonzerns Rehau investiert knapp eine Million Euro in den Bau eines neuen Logistikzentrums, das von Guntramsdorf nach Neulengbach verlegt wird.

Logistik Rehau Transportlogistik Energie Top-250 Unternehmen

Die Bauarbeiten und die Verlagerung des Logistikzentrums vom SE Headquarter Guntramsdorf an den neuen Standort, der direkt neben dem bestehenden Produktionswerk in Neulengbach liegt, sind voraussichtlich im Mai diesen Jahres abgeschlossen. Kunden in ganz Österreich werden nach der Fertigstellung von hier aus mit Systemlösungen aus dem Bereich Tiefbau beliefert. Das Lager in Guntramsdorf wird verstärkt für Produkte aus dem Industriebereich genutzt werden. Ziel ist es, vor allem Synergien mit dem Werk zu nutzen: „Mit dem Bau des Logistikzentrums machen wir einen wesentlichen Schritt in Richtung Optimierung unserer Logistik und werden dadurch noch näher am Markt und unseren Kunden sein.“, so Dieter Friedl, Strategischer Geschäftsfeldleiter Bau Rehau Region SE. 
Auf dem in der Nähe des schon bestehenden Produktionswerks gelegenen Areal, entsteht zusätzlich zu einer teils asphaltierten Freifläche von 32.350 Quadratmetern eine Halle mit einer Fläche von 1.000 Quadratmetern. Fünf bis zehn neue Mitarbeiter kümmern sich künftig um die Auslieferung von Produkten der Programmlinien Umwelt- und Abwassertechnik, Straßen- und Tiefbau, Biogas und Geothermie sowie Telekommunikation.

Verwandte tecfindr-Einträge