Bauindustrie

Porr kauft niederösterreichische Brunnenbaufirma Reisinger

Der zweitgrößte heimische Baukonzern Porr übernimmt die Brunnenbaufirma Reisinger. Das niederösterreichische Unternehmen mit 36 Mitarbeitern hat zuletzt einen Jahresumsatz von rund drei Millionen Euro gemacht.

Der heimische Baukonzern Porr übernimmt die niederösterreichische Brunnenbaufirma Reisinger. Die grundsätzliche Einigung mit den Eigentümern des Familienbetriebs sei im Februar erfolgt, im April soll der Kauf abgeschlossen werden.

Die Reisinger Gesellschaft m.b.H. beschäftigt derzeit 36 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 3 Mio. Euro. Das Unternehmen hatte Franz Reisinger 1970 in Ennsdorf gegründet. Die Firma ist auf Brunnenbau, Brunnenregenerierung sowie Erkundungs- und Horizontalbohrungen spezialisiert.

Portfolio von Porr Umwelttechnik wird ausgebaut

"Mit der Übernahme bauen wir die Leistungsfähigkeit der Porr Umwelttechnik GmbH weiter aus", so der Geschäftsführer der Porr Umwelttechnik GmbH, Kurt Lackner. Gleichzeitig könne der Baukonzern durch die Akquisition seine Geothermieleistungen und sein Engagement für erneuerbare Energie ausbauen. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge