Holzverarbeiter

Pinzgauer Firma gewinnt Großauftrag von McDonald's

Die Pinzgauer Firma Stainer Schriften & Siebdruck hat einen großen Auftrag aus Übersee an Land gezogen. Der Hersteller liefert schwer entflammbare Holzdekorplatten für 1.400 McDonald's Filialen in Kanada.

Die Firma "Stainer Schriften & Siebdruck" aus St. Martin bei Lofer (Pinzgau) hat einen großen Auftrag aus Übersee an Land gezogen. Das Unternehmen wird für 1.400 kanadische McDonald's Filialen schwer entflammbare Holzdekorplatten für die Wandverkleidung produzieren. Über das genaue Auftragsvolumen hielt sich die Firma bedeckt, sprach jedoch von "in Summe einigen Millionen Euro."

Wie das Unternehmen in einer Aussendung mitteilte, werden die Holzdekorplatten durch ein spezielles Verfahren mit Salz behandelt und mit lösungsmittelfreien, lasierenden Farben bedruckt. Dass man die strengen kanadischen Brandschutzanforderungen erfülle, sei auch der ausschlaggebende Grund für den Zuschlag gewesen. Die Produktion für McDonald's habe bereits begonnen, die ersten Holzplatten wurden bereits nach Kanada verschickt und werden gerade eingebaut. Geplant sei der Umbau von jährlich mindestens 140 Filialen.

"Stainer Schriften & Siebdruck" beschäftigt rund 70 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von mehr als 6 Mio. Euro. Neben den behandelten Massivholzplatten, die unter der Marke "Sun Wood by Stainer" vertrieben werden, hat sich der Betrieb auf Siebdruck spezialisiert und produziert zudem Haut-Klebetattoos.

White Paper zum Thema

Zu verdanken hat das Unternehmen seinen Aufstieg der Snowboard- Industrie. Als der US-Amerikaner Jack Burton Anfang der 1980er auf der Suche nach einem Hersteller für seine Boards im Pinzgau fündig wurde, übernahm das Bedrucken der Bretter die Firma Stainer. Als der Snowboard-Markt nach der Jahrtausendwende allmählich einzubrechen begann, reagierte das Unternehmen und machte sich auf die Suche nach neuen Geschäftsfeldern. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge