Übernahme

Phoenix Contact übernimmt Sysmik

Mit Ende September hat die Phoenix-Contact-Unternehmensgruppe das deutsche Automatisierungsunternehmen Sysmik übernommen. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Automatisierung Automatisierung Übernahmen Sysmik Phoenix Contact

Sysmik ist Anbieter von Automatisierungsprodukten für die dezentrale Automation auf Basis von offenen Industriestandards, insbesondere für die Gebäudeautomation und gebäudenahe Infrastruktur. Seit 1991 vertreibt das Unternehmen Komponenten, Steuerungstechnik und Engineering-Software aus eigener Entwicklung und Fertigung. 

Vor der Übernahme haben beide Unternehmen seit 2003 bei der Entwicklung und Produktion von Automatisierungsmodulen kooperiert. Phoenix Contact plant, den Standort Dresden, wo derzeit 16 Mitarbeiter tätig sind, zu einem Kompetenz-Zentrum der Gebäudeautomation für die Unternehmens-Gruppe auszubauen. "Bisher haben wir nur vereinzelt Projekte in der Gebäudeinfrastruktur realisiert. Durch die Integration von Sysmik in die Phoenix Contact-Gruppe erweitern wir unser Lösungsangebot um ein Produktportfolio für die Gebäudeautomation", so Roland Bent, Geschäftsführer von Phoenix Contact.