Event-Nachschau

Österreichisches EinkaufsForum 2017: Transparenz und Informationsaustausch statt Egoismus und Nationalismus

150 Einkaufsexperten diskutierten Herausforderungen im spannungsgeladenen wirtschaftspolitischen Umfeld unter dem Einfluss von Digitalisierung auf dem Jahresevent des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) im Haus der Industrie.

BMÖ Event-Reporter
Bild 1 von 11
© BMÖ / Marko Kovic

Der geschäftsführende Vorstand Heinz Pechek eröffnet das Österreichische EinkaufsForum 2017.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© BMÖ / Marko Kovic

Der geschäftsführende Vorstand Heinz Pechek eröffnet das Österreichische EinkaufsForum 2017.

© BMÖ / Marko Kovic

150 Teilnehmer fanden sich zum 20. Österreichischen EinkaufsForum im großen Festsaal im Haus der Industrie ein.

© BMÖ / Marko Kovic

Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek sprach in seinem Vortrag über das Thema „Halten die EU und der Euro Brexit, Ceta und „America First“ aus?

© BMÖ / Marko Kovic

Der Best Practice Workshop im Rahmen der Expertenforen war gut besucht.

© BMÖ / Marko Kovic

Viele Teilnehmer fanden sich auch zum Workshop zu „Best Practice im Einkaufsprozess“ ein.

© Marko Kovic

Auch eine Präsentation einer Praxislösung aus einem Anwenderunternehmen fehlte beim 20. Österreichischen Einkaufsforum nicht.

© BMÖ / Marko Kovic

Auch die Best in Class Alumnis der BMÖ-Akademie wurden ausgezeichnet.

© BMÖ / Marko Kovic

Herausragende Leistungen in besonderen Feldern der Supply Excellence wurden mit Anerkennungspreisen gewürdigt.
 

© BMÖ / Marko Kovic

Die Gewinner des Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Awards 2017
 

© BMÖ / Marko Kovic

Der Universitätsprofessor Horst Bischof hielt einen Vortrag zu „Mobile Verkehrswelt“.

© BMÖ / Marko Kovic

Ein Expertenpanel befasste sich mit dem Thema „Einkaufserfolge nachhaltig sichern“.