Personalia

ÖBB schreiben Vorstandsposten für Personenverkehr aus

Die Österreichischen Bundesbahnen haben mehrere Spitzenjobs ausgeschrieben - darunter zwei Vorstände für den Bereich Personenverkehr sowie eine Geschäftsführung bei Rail Cargo Logistics.

Bahn ÖBB Rail Cargo Austria Personalia Andreas Matthä Norbert Hofer

Die staatlichen Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben am Wochenende im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" mehrere Spitzenjobs ausgeschrieben.

Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hatte bald nach seinem Amtsantritt im Aufsichtsrat der Staatsbahn die Vorsitzende Brigitte Ederer durch Arnold Schiefer ersetzt und auch einige weitere Aufsichtsräte ausgetauscht. Den Vorwurf einer politischen Umfärbung wies er zuletzt zurück, dem Chef der ÖBB-Holding, Andreas Matthä, sprach er sein Vertrauen aus:

Hofer: Neubesetzungen bei ÖBB und Asfinag waren keine "Umfärbung" >>
ÖBB: Mehr Fahrgäste, mehr Umsatz und neue Chefs in Kürze >>
   

Diese Positionen werden gesucht

Jetzt gesucht werden zwei Vorstände für die ÖBB-Personenverkehr AG, ein Geschäftsführer für den ÖBB Postbus, zwei Geschäftsführer für die ÖBB-Produktion GmbH und ein Geschäftsführer für die Rail Cargo Logistics - Environmental Services GmbH.

White Paper zum Thema

Wie der Sprecher der ÖBB gegenüber der APA auf Anfrage erklärte, handle es sich um planmäßig fällig gewordene Ausschreibungen, da zwei Vorstandsverträge im Personenverkehr mit 30.11. 2018 auslaufen. Dies betrifft die Vorstandsfunktionen für Markt und Vertrieb (derzeit Valerie Hackl) sowie Strategie und Finanzen (derzeit Evelyn Palla).

Die Funktion des dritten ÖBB-Personenverkehrsvorstands, Siegfried Stumpf, laufe auch aus und sei schon länger ausgeschrieben. Selbstverständlich können sich die bisherigen Manager bei den laut Gesetz turnusmäßig erfolgten Ausschreibungen selber bewerben, so der Sprecher. Darüber hinaus laufen auch Geschäftsführer-Verträge in der ÖBB-Produktion GmbH und im Postbus aus. (apa/red)