Stahlindustrie

Neues Stahlwerk soll Stahl-Kapazitäten Vietnams verdoppeln

Der vietnamesische Stahlblechhersteller Hoa Sen Group plant den Bau eines Stahlwerkes mit einer Jahreskapazität von 16 Millionen Tonnen - mehr als die derzeitige Produktionskapazität des Landes.

Hoa Sen Group Stahlindustrie Vietnam Stahlblech

Der vietnamesische Stahlblechhersteller Hoa Sen Group hat von der Regierung des Landes die Genehmigung zum Bau eines Stahlwerkes mit einer Jahreskapazität von 16 Millionen Tonnen bekommen. Das berichtet "Stahl Aktuell" unter Berufung auf vietnamesische Medien. Damit steht einem Bau des Stahlwerks offenbar nichts mehr im Wege.

Derzeit verfügt Vietnam in der Stahlproduktion den Angaben zufolge über eine Gesamtkapazität von etwa 15 Millionen Tonnen pro Jahr. Das geplante Werk würde demnach die Produktionskapazitäten des Landes mehr als verdoppeln.

Das Projekt hat ein Volumen von etwa zehn Milliarden US-Dollar. Das Stahlwerk soll an der Küste im Süden des Landes in der Provinz Ninh Thuan errichtet werden. Gebaut wird ab dem kommenden Jahr bis etwa 2031 in mehreren Bauphasen.

White Paper zum Thema

(red)