FH Oberösterreich

Neues Industrie-4.0-Testlabor in Wels

Am Campus Wels wurde das „Center for Smart Manufacturing“ eröffnet.

Das neue Testlabor in Wels.

Die Vision: eine intelligente, voll automatisierte und selbstoptimierende Produktion. Den Weg dorthin will das kürzlich eröffnete „Center for Smart Manufacturing“ am Campus Wels der FH Oberösterreich ebnen. Im rund 800 Quadratmeter großen Labor arbeiten derzeit 21 Wissenschafter und fünf Studenten. Das Testlabor entstand in Kooperation mit namhaften Industrieunternehmen und KMU, rund vier Millionen Euro wurden bereits investiert.

Bei der Eröffnung des „Center for Smart Manufacturing“ führten die Forscher der FH OÖ durch die verschiedenen Stationen der modernen Forschungsfabrik und zeigten Projekte aus den Bereichen virtuelle Inbetriebnahme, Simulation, Fertigung und 3D-Druck sowie kollaborative Robotik.

Gemeinsam mit Kooperationspartnern wie Fronius, Kreisel Electric, Q Logistics, LKR Leichtmetallkompetenzzentrum, Delacon Biotechnik oder dem Ludwig Boltzmann Institut wurden den rund 200 Besuchern Best-Practise-Beispiele vorgestellt. In der Forschungsfabrik werden auch diverse Studierendenprojekte und F&E-Projekte mit den Firmen B&R Industrial Automation, TGW, Fronius, Engel und Sony abgewickelt.

Verwandte tecfindr-Einträge