Transport

Luxemburg macht Öffis kostenlos - als erstes Land der Welt

Bahn- und Busfahren wird im reichen Großherzogtum Luxemburg ab dem ersten Quartal 2020 kostenlos sein. Die Politik will damit die chronischen Verkehrsprobleme auf den Straßen reduzieren.

Transport Öffentlicher Nahverkehr Luxemburg Personenverkehr

Bahn- und Busfahren wird im reichen Großherzogtum Luxemburg ab dem ersten Quartal 2020 kostenlos sein. Der Gratis-Nahverkehr ist Teil des politischen Bemühens, die Verkehrsprobleme des Landes zu entspannen: Jeden Tag pendeln rund 200.000 Menschen aus Deutschland, Frankreich und Belgien zur Arbeit nach Luxemburg ein.

"Luxemburg wird das erste Land der Welt sein, in dem man den öffentlichen Nahverkehr spontan oder geplant nutzen und überall ein-und aussteigen kann, ohne sich Gedanken darüber zu machen, welche Fahrkarte man am besten kauft", sagte Premierminister Xavier Bettel während seiner Regierungserklärung vor dem Parlament des Großherzogtums. "Das steht uns einfach gut zu Gesicht und trägt enorm zum Image und zur Attraktivität Luxemburgs bei", fügte er hinzu. (dpa/apa/red)