Industrielogistik

Logserv übernimmt die Betriebsführung der Hafenindustriebahn in Krems

Cargoserv, ein Unternehmen des auf Industrielogistik spezialisierten Anbieters Logserv, übernimmt die Betriebsführung bei der Hafenindustriebahn in Krems. Logserv ist eine Firmentochter der Voestalpine Stahl.

Cargoserv hat Anfang April die Betriebsführung auf der Hafenindustriebahn (HIB) in Krems, in der rund 25.000 Waggons jährlich umgeschlagen werden, übernommen.

Dies umfasst auch den Verschub für einige Nebenanschließer, wie die Voestalpine Krems und die ebenfalls ansässigen Firmen Metadynea (Chemie) und Donauhafen Krems (Logistik). Damit können alle Unternehmen des Eisenbahnverkehrs die Bedienung der letzten Meile "neutral und diskriminierungsfrei in Anspruch nehmen", heißt es beim Anbieter.

Im Zuge der Übernahme wechselten neun Mitarbeiter vor Ort in Krems zur Logserv Gruppe. Auch eine Lokomotive der Anlage geht zu Cargoserv über und wird künftig in der Lokomotivwerkstätte von Logserv gewartet.

Logserv betreut Gleissystem am Standort

Parallel dazu übernimmt Logserv die Wartung und Instandhaltung der Anlage und damit der gesamten Gleisinfrastruktur. Diese umfasst 30 Kilometer Gleis, 55 Weichen sowie zehn Lichtzeichenanlagen.

Neue Infrastruktur

Im Zuge dieses Auftrags müsse Cargoserv Prozesse optimieren und die Infrastruktur aufrüsten, wie das Unternehmen mitteilt.

Dazu soll ein neues Datenerfassungssystem den Datenaustausch zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen, der HIB sowie der Cargoserv erleichtern. Mit dem Einsatz einer leistungsstarken Lokomotive mit Funkfernsteuerung könnten künftig schwere Züge leichter rangiert werden. Dazu sollen infrastrukturelle Maßnahmen kommen, die Streckenlokomotiven ermöglichen, direkt auf das Übergabegleis der HIB einzufahren. Damit würde auch der Prozess des Ein- und Ausfahrens enorm erleichtert.

Eckdaten zu den Unternehmen

Logistik Service GmbH (Logserv) wurde 2001 als Tochter der Voestalpine Stahl GmbH gegründet. Das Unternehmen ist seit Jahrzehnten im Bereich der industriellen Logistik tätig und beliefert die heimische Großindustrie. Kunden von Logserv sind Betriebe der Metallerzeugung und -verarbeitung, Baustoff- und Prozessindustrie, des Maschinenbaus und Anlagenbaus sowie der Autoindustrie und ihrer Zulieferer.

Am Voestalpine Standort in Linz betreibt die Logserv Österreichs größte Anschlussbahn sowie einen eigenen Donauhafen mit leistungsfähigen Umschlaganlagen.

Cargo Service GmbH (Cargoserv), eine Firmentochter von Logserv, bietet als privates Eisenbahnverkehrsunternehmen alternative Eisenbahnkonzepte für Ganzzugs-Gütertransporte auf dem öffentlichen Schienennetz an. Auf dem Eisenbahnsektor werden Bahnbetreiber und Vermieter von Güterwaggons betreut.

(red)

Verwandte tecfindr-Einträge