Energiewende

Linde produziert in Kalifornien grünen Wasserstoff

Der weltgrößte Hersteller von Wasserstoff hat im Westen der USA die Produktion des Gases mit erneuerbaren Energien gestartet. Wasserstoff gilt als Schlüsselelement der Dekarbonisierung.

Industriegase Linde Energiewende Erneuerbare Energien USA Wasserstoff

Der deutsche Industriegase-Konzern Linde erzeugt künftig in Kalifornien Wasserstoff aus erneuerbarer Energie. Damit könnten pro Tag bis zu 1.600 Fahrzeuge CO2-frei fahren, so der Wasserstoff-Weltmarktführer. Linde betreibe weltweit 80 Wasserstoff-Fabriken und rechne mit wachsender Nachfrage nach klimafreundlich erzeugtem Wasserstoff. "Grauen" Wasserstoff erzeugt Linde in Ontario (Kalifornien) aus Erdgas, "grünen" Wasserstoff nun aus Methan aus einer Mülldeponie. (dpa/apa/red)