Zulieferindustrie

KTM-Chef Pierer kauft 19 Prozent am deutschen Zulieferer SHW

Stefan Pierer übernimmt mittelbar 18,91 Prozent am deutschen Zulieferer SHW. Über seine Gesellschaft Pierer Industrie will der Manager jetzt weitere Anteile kaufen. Bemerkenswert: SHW besteht seit über 650 Jahren und ist einer der ältesten Industriebetriebe Deutschlands.

Der Chef der börsennotierten KTM Industries AG, Stefan Pierer, hat über seine Firma Swiss AG mittelbar 18,91 Prozent der Anteile am deutschen Zulieferer SHW erworben und will nun über seine Pierer Industrie AG weitere SHW-Anteile zukaufen. Das teilt die Pierer Industrie AG mit.

Im Zuge eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots bietet die Pierer Industrie AG 35 Euro je SHW-Aktie. Als Mindestannahmeschwelle wurden 30 Prozent der SHW-Aktien festgelegt.

Derzeit besitzt die Pierer Industrie AG 1.000 SHW-Aktien und damit 0,02 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte der SHW AG.

SHW ist einer der ältesten Industriebetriebe Deutschlands

Der deutsche Zulieferer SHW ist auf Pumpen, Motorkomponenten und Bremsscheiben spezialisiert. Das Unternehmen wurde 1365 gegründet und zählt zu den ältesten Industriebetrieben in Deutschland.

(red/apa)