Proteste

Klimaaktivisten blockierten Magna-Werk Graz

Einige Dutzend Klimaaktivisten von "System Change, not Climate Change" haben am Freitagvormittag die beiden Eingänge des Magna-Werks in Graz-Thondorf blockiert.

Magna Magna Steyr Zulieferindustrie Standort Steiermark

Einige Dutzend Klimaaktivisten von "System Change, not Climate Change" haben am Freitagvormittag die beiden Eingänge des Magna-Werks in Graz-Thondorf blockiert. Die Demos waren nicht angemeldet, die Polizisten löste die Veranstaltungen in den Mittagsstunden auf. Laut Polizei leisteten die rund 90 Aktivisten passiven Widerstand und wurden von den Beamten weggetragen.

Die Blockaden der beiden Werkszufahrten - eine in der Liebenauer Hauptstraße, die andere nahe der Autobahnabfahrt Graz Ost - waren von zwei Gruppen errichtet worden. Rund 60 Demonstranten hatten Metallgestänge auf der Liebenauer Hauptstraße genau vor der Haupteinfahrt errichtet. Daran hatten sich Aktivisten auf einer Art Schaukelbrett unter den hohen Gestängen "niedergelassen". Bei der Blockade der hinteren Werkseinfahrt nahe der Autobahnabfahrt Graz-Ost hatten sich manche der dortigen rund 30 Demo-Teilnehmer in luftiger Höhe an Laternen gekettet. Sie wurden mit Hilfe eines Fahrzeugs des Einsatzkommandos Cobra heruntergeholt. Die Transparente der Aktivisten hatten Aufschriften wie "Magnas Klimastrategie: Greenwashing, Auslagerung, Steuerflucht, schwere Autos".

Die Manifestation richte sich "ausdrücklich nicht gegen die in der Magna beschäftigten Arbeitnehmer, sondern fordert eine Abkehr vom Produkt Auto", hieß es in einer Aussendung der Aktivisten. Das Auto habe angesichts der Klimakrise keine Zukunft. "Autos müssen raus aus der Stadt und dürfen gar nicht erst aus der Fabrik rollen", sagte Klara Radinger von "System Change, not Climate Change".

White Paper zum Thema

Wegen der Blockade mussten einige Verkehrsverbindungen gesperrt werden. Der ÖAMTC meldete Verkehrsbehinderungen zwischen der Straßenkreuzung Liebenauer Gürtel und Karl-Huber-Gasse in beiden Richtungen. Der Kreisverkehr Fuchsenfeldweg bei der Abfahrt von der Autobahn beim Knoten Graz-Ost war ebenfalls nicht passierbar. (apa/red)