Personalia

Klemens Peter Haselsteiner neu im Strabag-Kernsyndikat

Der Industrielle Hans Peter Haselsteiner holt seinen Sohn Klemens Peter ins Syndikat der Kernaktionäre des Bauriesen Strabag. Dort sitzen Raiffeisen, Uniqa und eine Gesellschaft von Oleg Deripaska.

Mit der Übertragung einer Namensaktie holt der Strabag-Großaktionär Hans Peter Haselsteiner seinen Sohn Klemens Peter Haselsteiner ins Syndikat der Strabag-Kernaktionäre. Das ging aus einer Pflichtmitteilung zu Beteiligungen an börsenotierten Unternehmen hervor. An den Beteiligungsverhältnissen der Kernaktionäre an sich ändere das aber nichts, heißt es in der Mitteilung.

Neben der Haselsteiner-Gruppe gehören die Raiffeisen/Uniqa sowie Rasperia Trading rund um den russischen Milliardär Oleg Deripaska zu den Kern-Anteilseignern der Strabag. (apa/red)

Aktuell:
Strabag: Deutlich mehr Gewinn in 2020 trotz Krise >>  
Großauftrag für Strabag und Züblin in Dresden >>  
Großauftrag in Slowenien: Strabag scheitert mit Klage >>

White Paper zum Thema

Aktuell zu Oleg Deripaska:
Für Deripaska und die russische GAZ-Gruppe tickt die Uhr >>