Autonomes Fahren

Intel zahlt knapp eine Milliarde Dollar für israelische Softwarefirma

Der amerikanische Chipgigant übernimmt um 900 Millionen Dollar einen App-Entwickler namens Moovit aus Israel. Die Firma soll Intels eigene Konzerntochter Mobileye im Bereich des autonomen Fahrens ergänzen.

Der US-Chipgigant Intel kauft für 900 Mio. Dollar (827,5 Mio. Euro) den Entwickler der Mobilitäts-App Moovit. Damit werde das Angebot der Konzerntochter Mobileye ergänzt, die sich mit Technologien rund um das autonome Fahren beschäftige, teilte der Konzern mit.

Die App des israelischen Entwicklers bietet Echtzeit-Informationen zum Nahverkehr in Städten, mit deren Hilfe Mobileye 2022 die ersten "Robotaxis" auf die Straße bringen will. (apa/red)