9. Nutzen Sie die niedrige Auslastung für eine Runderneuerung!

Machen Sie es der Voestalpine oder der RHI nach: Produzieren Sie in Zeiten niedriger Auslastung vor - und nutzen Sie die Zeit danach zum Abschalten und Runderneuern.

Von einer langlebigen Produktionsanlage zu sprechen ist in diesem Fall fast noch eine Untertreibung: 37 Jahre lang befand sich der Tunnelofen der RHI am Standort Veitsch in der Steiermark befand im Dauerbetrieb – sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag diente die 160  Meter lange Anlage zur Herstellung von Feuerfeststeinen. Zwar wurden über diesen Zeitraum häufig Veränderungen in der Steuerung der Anlage vorgenommen. Umfangreiche Instandsetzungsarbeiten wurden aber nie durchgeführt. Mit den vollen Auftragsbüchern der vergangenen Jahre wäre das auch nicht möglich gewesen, wie es aus dem Unternehmen heißt.
Nach mehreren Wochen intensivierter Vorproduktion stellte man im Herbst den Ofen zum ersten Mal ab. Rund 70 Mitarbeiter machten sich an die Arbeit. „Jetzt haben wir wieder einen praktisch neuen Ofen“, sagt RHI-Energiemanager Christoph Stock. Insgesamt investierte die RHI zwei Millionen Euro in das Projekt. Über die Jahre wird sich die Investition auszahlen, denn der Erdgasverbrauch der Anlage reduzierte sich um 10 Prozent.

Verwandte tecfindr-Einträge