Kunststoffindustrie

Greiner Packaging übernimmt türkischen Marktführer für Milchverpackungen

Bisher hielten die Oberösterreicher eine knappe Mehrheeit an den Verpakcungsherstellern Teknik Plastik und Teknik IML in der Türkei. Jetzt übernimmt Greiner alle Anteile. Dies sei "konsequente Fortsetzung unserer Globalisierungsstrategie", so Greiner.

Der Verpackungshersteller Greiner Packaging mit Hauptsitz in Kremsmünster in Oberösterreich hat ein Joint Venture in der Türkei zur Gänze übernommen. Das teilte das Unternehmen mit. Bisher hatte Greiner 51 Prozent der Anteile der Firma gehalten, die Kunststoffverpackungen für Molkereiprodukte erzeugt und darin türkischer Marktführer ist.

Die Oberösterreicher hatten 2015 die Mehrheit an den Unternehmen Teknik Plastik und Teknik IML mit insgesamt 270 Mitarbeitern übernommen. Diese gehörten bis dahin zur Özata Group unter deren Vorstandsvorsitzenden Mustafa Özilhan, zu der eine "jahrzehntelange geschäftliche wie auch freundschaftliche Partnerschaft" bestand. Später wurden beide zu Teknik Plastik Greiner Ambalaj fusioniert, in die Modernisierung investiert und das Technologie- und Produktportfolio ausgebaut. Außerdem wurde damit ein erster Schritt in die Märkte des Mittleren Ostens und Nordafrika gesetzt.

"Als konsequente Fortsetzung unserer Globalisierungsstrategie haben wir nun entschieden, den türkischen Standort zur Gänze in den Greiner Packaging Unternehmensverbund zu integrieren", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Greiner Gruppe Axel Kühner. Kaufpreise kommuniziert die in Familienbesitz befindliche Gruppe grundsätzlich nicht.

White Paper zum Thema

Greiner Packaging zählt nach eigenen Angaben zu den führenden europäischen Herstellern von Kunststoffverpackungen im Food- und Non-Food-Bereich. Zuletzt setzte das Unternehmen mit rund 4.400 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern weltweit inklusive Joint Ventures 581 Mio. Euro um. Es ist eine von vier operativen Sparten der Greiner Gruppe mit insgesamt 9.700 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,475 Mrd. Euro. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge