Greiner Bio-One mit neuer Führung

Die Nachbesetzung der Geschäftsführung erfolgt aus den eigenen Reihen. Erstmalig wird ein vierköpfiges Management Board installiert. Sein Sprecher ist Rainer Perneker.

Nachdem Axel Kühner Ende August 2011 in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Greiner Bio-One International AG interimistisch auch die Geschäftsführung der Greiner Bio-One GmbH übernommen hat, steht jetzt die Nachfolgeregelung fest. Die Führung der Greiner Bio-One wurde völlig neu gestaltet. Erstmals gibt es ein Management Board. Es setzt sich zusammen aus Rainer Perneker, Bereich Produktion und Technik, Manfred Buchberger, Geschäftsbereich Preanalytics, Heinz Schmid, Geschäftsbereich BioScience, und Georg Heftberger, kaufmännischer Bereich. Sprecher des Management Boards ist Rainer Perneker. Ab 1. Jänner 2012 führt das neue Management unter den beiden Vorständen der Greiner Bio-One International AG, Axel Kühner (CEO) und Hannes Moser (CFO), die operativen Geschäfte des Labortechnik-Herstellers.

Die beiden Tochtergesellschaften in Österreich und Deutschland bleiben eigenständige Einheiten. Bei beiden verantwortet in der Geschäftsführung Rainer Perneker die Produktion und Georg Heftberger die kaufmännischen Agenden. Sprecher der Geschäftsführung werden in Österreich Manfred Buchberger und in Deutschland Heinz Schmid.

Rainer Perneker (42) begann seine Karriere 1984 bei der C.A. Greiner & Söhne KG. Neben dem Aufbau der Technischen Entwicklung der Labortechnik war er unter anderem verantwortlich für die Planung und den Aufbau der Produktionsstandorte in USA und in Brasilien. Manfred Buchberger (53) ist seit 1990 im Vertrieb der Greiner Bio-One in Kremsmünster tätig. Er ist Vertriebsleiter des Bereichs Preanalytics und in der Geschäftsleitung der Standorte in Frankreich, der Schweiz und in China. Heinz Schmid (52) begann 1978 als Assistent des Vertriebsleiters bei der C.A. Greiner & Söhne in Nürtingen (Deutschland). Er war Verkaufsleiter sowie kaufmännischer Leiter, bis er 2006 zum Geschäftsführer der Greiner Bio-One Frickenhausen aufstieg. Georg Heftberger (33) wurde 2009 zunächst Assistent des Vorstands der Greiner Holding und war anschließend verantwortlich für Konzernstrategie und -entwicklung.

Die Greiner Bio-One International AG ging im Jahr 2001 durch Abspaltung der Labortechniksparte aus der Greiner Holding hervor und konzentriert sich auf die Geschäftsbereiche Preanalytics und BioScience. Das Unternehmen im Eigentum der Familie Greiner und der Greiner Holding beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter. Sie erwirtschafteten 2010 einen Umsatz von 311 Millionen Euro.