Podiumsdiskussion

Green Event: "Energy Tomorrow" im Zeichen des Klimawandels

INDUSTRIEMAGAZIN ist Medienpartner der Veranstaltung „Energy Tomorrow" , die von TPA Steuerberatung mit Unterstützung der Wirtschaftsrechtskanzlei Schönherr organisiert wird und bereits zum zehnten Mal relevante Themen rund um das Thema Energie beleuchtet.

TPA Schönherr Klimawandel Energie

Ausgewiesene Experten beschäftigten sich am 8. September im Rahmen einer Hybrid-Veranstaltung mit den neuesten Entwicklungen in Sachen Energieeffizienz und der Umsetzbarkeit neuer Energiemodelle.
 
Das Podium ist hochkarätig besetzt: Die Eröffnung übernimmt Florian Maringer, Referent für Klima und Energie des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Marcus Wadsak, Meteorologe, Radio- und Fernsehmoderator sowie Sachbuchautor, hält die Keynote zu „Klimawandel – Fakten gegen Fake & Fiction“. John Barter und Ferdi Klaver, beide von GLOBSEC, einem globalen Think-Tank, widmen sich dem Thema CEE und ihrer Rolle in der Clean Energy Revolution. Der Vorstand von Facility Management Austria, Robert Punzenberger spricht zu „PowerPack Property – Ein Gebäude als kleines Kraftwerk“ und Bernd Rajal, Partner bei Schönherr Rechtsanwälte nimmt die Energiegemeinschaften unter die Lupe und fokussiert mit seinem Beitrag auf die Wahl der richtigen Unternehmensform. Andreas Glatzl, CEO der MACH Energiegesellschaft mbH stellt das Best Practice „Triiple – Stadt.Land.Fluss(wasser) – emissionsfreie Wärme- und Kälteversorgung im Quartier Schnirchgasse“ vor. Johannes Becker von TPA Rumänien beleuchtet die Rolle des Grünen Wasserstoffs in der Energiewende. TPA Partner Wojciech Sztuba analysiert die Entwicklung von Photovoltaik und Windenergie in Polen. Energy Tomorrow-Initiatorin Karin Fuhrmann, Mitglied des Management Teams bei TPA und immobilien-Expertin, führt durch den Tag. 
 
Das Green Event  Energy Tomorrow findet am 8. September von 9-13h  als Hybrid-Veranstaltung statt, d.h. man kann entweder im Palais Niederösterreich (Covid-19 konform) live vor Ort sein oder via Stream die gesamte Veranstaltung online verfolgen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl vor Ort ist begrenzt. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier und über folgenden Link kommen Sie zur Anmeldung.