Automobilindustrie

Foxconn will Elektroautos in Europa fertigen

Warum der taiwanesische Technologieriese Foxconn Elektroautos in Europa fertigen will.

Automobilindustrie Foxconn Elektromobilität Europa Taiwan

Dabei werde man auch "indirekt" mit deutschen Autoherstellern kooperieren, sagte Chairman Liu Young Way. Konkreter wurde Liu mit Verweis auf seine Verschwiegenheitspflichten nicht. Ziel des früher unter dem Namen Hon Hai Precision agierenden Unternehmens ist es, ein großer Akteur auf dem weltweiten Markt für Elektroautos zu werden.

Dafür arbeitet Foxconn unter anderem mit Fisker aus den USA und der thailändischen Energiefirma PTT zusammen. Nach Europa will der Apple-Zulieferer auch die Produktion von Wagen in Indien und Lateinamerika ins Visier nehmen und dabei jeweils mit Partnern vor Ort kooperieren. Mit Stellantis arbeitet das Unternehmen bereits bei der Entwicklung von digitalen Cockpits und Mobilitätsdiensten zusammen. (apa)