Zulieferer

EU will den Bau von Batteriefabriken fördern

Die EU bietet der Autoindustrie Unterstützung beim Bau neuer Batteriefabriken an. Das Geld könnte aus dem "Juncker-Plan" kommen. BMW-Chef Krüger hat bereits dafür plädiert, Batteriefabriken in der Nähe großer Autowerke zu bauen.

Die EU-Kommission stellt wenige Tage vor Beginn des Genfer Autosalons der Autobranche finanzielle Unterstützung für den Bau von Batteriefabriken in Aussicht. Europas Autoindustrie müsse auf allen Feldern Weltspitze sein, sagte EU-Kommissions-Vizepräsident Maros Sefcovic Medien des deutschen Springer-Verlags.

Hilfen könnten etwa mit Hilfe des Juncker-Plans ausgegeben werden. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte vor zwei Jahren den Europäischen Fonds für Strategische Investitionen ins Leben gerufen.

Derzeit prüft Volkswagen den Bau einer Batteriefabrik in Deutschland. BMW-Chef Harald Krüger sprach sich dafür aus, die Batterien in der Nähe der Autowerke zu fertigen. (reuters/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge