Ansichtssache

Die gewinnstärksten Konzerne

Das sind die gewinnstärksten Konzerne der Welt in den USA und Europa nach ihrem operativen Ergebnis im ersten Halbjahr 2015 in Milliarden Euro.

Bild 1 von 11
© Fotolia

Auf Platz 5 im US-Ranking der gewinnstärksten Konzerne liegt mit zwölf Milliarden Dollar EBIT im 1. Halbjahr 2015 Berkshire Hathaway. (-13 Prozent zum Vorjahr)

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Fotolia

Auf Platz 5 im US-Ranking der gewinnstärksten Konzerne liegt mit zwölf Milliarden Dollar EBIT im 1. Halbjahr 2015 Berkshire Hathaway. (-13 Prozent zum Vorjahr)

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Satya Nadella hat mit Microsoft 12,1 Milliarden Euro EBIT verzeichnet. (minus fünf Prozent zum Vorjahr)

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Exxon Mobil hat trotz einem Rückgang von 53 Prozent vom Vorjahr ein EBIT von 12,3 Milliarden Euro verbucht und liegt damit auf Platz 3 im US-Ranking.

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Auf Platz 2 im US-Ranking der gewinnstärksten Konzerne liegt der Telekommunikations-Dienstleister Verizon mit einem EBIT von 14,1 Milliarden Euro im ersten Halbjahr. Das entspricht einem Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Apple ist mit Abstand der gewinnstärkste US-Konzern mit einem EBIT von 37,9 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2015 - das sind satte 37 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2014. 

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Daimler-Chef kann sich über den fünften Platz der gewinnstärksten Konzerne in Europa freuen. Das EBIT lag im ersten Halbjahr bei 6,6 Milliarden Euro, das sind plus 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Der Ölkonzern Royal Dutch Shell musste zwar ein Minus von 38 Prozent hinnehmen, liegt aber mit einem EBIT von 6,8 Milliarden Euro auf Platz 4 in Europa.

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Volkswagen wird wohl seine Stellung in Kürze einbußen, liegt aber mit plus zehn Prozent im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum und einem EBIT von 6,8 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2015 auf Platz 3 im europäischen Vergleich.

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Fünf Prozent des EBIT hat Roche im ersten Halbjahr 2015 im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum verloren, liegt aber mit 7,3 Milliarden Euro auf Platz 2.

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Das Bergbau-Unternehmen BHP Billiton liegt mit einem EBIT von 7,9 Milliarden Euro (-32 Prozent) auf Platz 1 bei Europas gewinnstärksten Konzernen. (apa)

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH